Holstein Kiel holt Komenda

Innenverteidiger kommt vom SV Meppen

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Freitag, 26.06.20 | 16:33

Marco Komenda beim SV Meppen

Marco Komenda macht in seiner Laufbahn den nächsten Schritt. ©Imago images/Osnapix

Gerade erst stellte Holstein Kiel in Simon Lorenz einen noch entwicklungsfähigen Rechtsfuß für die Innenverteidigung vor, nun folgt bereits der nächste Transfer aus dieser Kategorie. Marco Komenda vom SV Meppen schließt sich ablösefrei der KSV an, wie die Emsländer am Freitag bekannt gaben. Der 23-Jährige ist als Linksfuß praktisch das Pendant zu Lorenz.

Gut besetzte Abwehr

Unsere Schwester-Seite Liga-Drei.de berichtete bereits im April vom Interesse der "Störche", die sich gegen andere Zweitligisten im Werben um den gebürtigen Darmstädter durchsetzten. Komenda, der sowohl innen als auch links verteidigen kann, bestritt in den vergangenen beiden Spielzeiten fast alle Partien für die Emsländer.

Den Schritt aus der Regionalliga, wo er für die U23 von Borussia Mönchengladbach auflief, in die 3. Liga schaffte er ansatzlos, obwohl ihn Trainer Christian Neidhart vom Links- zum Innenverteidiger umschulte.

Mit gutem Stellungsspiel und Zweikampfstärke soll er sich nun auch bei Holstein Kiel einbringen. Dort hat Trainer Ole Werner nun ein gut besetztes Abwehrzentrum. Die in dieser Saison meist gesetzten Hauke Wahl und Stefan Thesker bekommen Absicherung durch Lorenz und Komenda, zudem kann Phil Neumann die Position auch bekleiden.

In der Offensive gestaltete sich die Planung aktuell noch schwierig. Jae-sung Lee steht vor dem Abgang, mit Salih Özcan ist ein weiterer Schlüsselspieler dieser Saison nur ausgeliehen.