Holstein Kiel: Ole Werner kehrt vor FCN-Partie zurück

"Freue mich sehr darüber, dass er Sonntag wieder auf der Bank sitzen wird.“

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Donnerstag, 25.06.2020 | 16:21

Ole Werner bei Holstein Kiel

Steht gegen den FCN wieder an der Seitenlinie: Ole Werner. ©Imago images/foto2press

Mitte Juni gab Holstein Kiel bekannt, dass Cheftrainer Ole Werner aus persönlichen Gründen bis zum Saisonende nicht mehr auf der Trainerbank der Störche Platz nehmen wird. Nun allerdings die Wende: Werner wird bereits am morgigen Freitag wieder das Training leiten und seine Mannschaft damit auf die Partie gegen den Club vorbereiten.

„Wir haben Ole Werner vom ersten Tag an jede erdenkliche Rückendeckung zugesichert, damit er in dieser schweren Zeit für seine Familie da sein kann“, so Sport-Geschäftsführer Uwe Stöver über einen Trauerfall in Werners familiären Umfeld, der, wie die KSV jetzt bekannt gab, der Grund für die Pause des Fußballlehrers war.

Starkes Band

Ole Werner selbst bedankte sich in einem Statement bei Uwe Stöver, seinem Funktionsteam sowie der Mannschaft für den vertrauensvollen Umgang und erläutert die Beweggründe, warum er nun doch bereits vor dem Saisonende zurückkehrt.

„Ich möchte das letzte Saisonspiel unbedingt mit meiner Mannschaft, auf dem Fußballplatz und im Holstein-Stadion erleben. Wir haben gemeinsam eine sehr schwierige Zeit durchgestanden, jetzt möchte ich sie auch mit der Mannschaft und meinem Funktionsteam beschließen", so Werner.

Nicht unerwähnt ließ Stöver, dass der Verein in der Abwesenheit Werners mit Fabian Boll und Patrick Kohlmann zwei gute Vertreter fand. Der Rückkehr Werners sieht er positiv entgegen: „Ich habe den Eindruck, dass er sich diese Entscheidung gut überlegt hat und freue mich sehr darüber, dass er Sonntag wieder auf der Bank sitzen wird.“