Holstein Kiel: Serra meldet sich zurück

Stürmer wieder völlig fit

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Montag, 17.08.2020 | 16:00
Janni Serra von Holstein Kiel

Janni Serra ist bereit für eine neue Torejagd. ©Imago images/Jan Huebner

Die KSV Holstein Kiel konnte im ersten Testspiel der Vorbereitung gegen den FC St. Pauli gleich einen Erfolg feiern. Trainer Ole Werner resümierte auf der Vereinshomepage: „Wir konnten als Gruppe intensiv an unseren Themen arbeiten. Auch mit der Leistung der Jungs im heutigen Testspiel bin ich sehr zufrieden.“

Noch wichtiger als das 2:1 über den Liga-Konkurrenten war aber die Nachricht, dass Janni Serra wieder voll einsatzfähig ist. Der Angreifer spielte die ganze erste Halbzeit gegen die Kiezkicker, ehe Werner in der Pause komplett durchwechselte.

Kaum Siege ohne Serra

Für den Angreifer war die erste Partie seit Februar, als er sich eine hartnäckige Oberschenkelverletzung zuzog, ein gelungener Härtetest. Auch die Verantwortlichen der KSV wird es freuen. Schließlich war Serra trotz seiner Ausfallzeit hinter dem nach Leihe zu Fortuna Düsseldorf zurückgekehrten Emmanuel Iyoha und dem wechselwilligen Jae-sung Lee der gefährlichste Mann der „Störche“.

Sieben Tore und drei Assists in 19 Partien sprechen eine deutliche Sprache. Ohne die Blessur wäre sein bisheriger Rekord von zehn Saisontoren aus der vorletzten Spielzeit mit einiger Sicherheit gefallen.

Bezeichnend zudem, dass Kiel in Abwesenheit von Serra an den letzten elf Spieltagen nur noch zwei Siege gelangen. Der für den Mittelstürmer eine Reihe nach vorne beorderte Lee machte zwar an sich gute Spiele, ist jedoch aus der zweiten Reihe kommend wesentlich torgefährlicher.