Dynamo Dresden: Bestätigt! Präsidium tritt zurück

Auch drei Gremienmitglieder legen Ämter nieder

Autor: Christian Slotta Veröffentlicht: Dienstag, 02.10.18 | 07:34

Andreas Ritter ist als Präsident der SG Dynamo Dresden zurückgetreten. ©Imago/Picture Point

Die Rücktrittswelle beim Tabellenachten Dynamo Dresden ist am Montagmittag in einer Pressemitteilung bestätigt worden. Neben dem Präsidium legten auch drei Gremiumsmitglieder bereits am Sonntag nach dem 0:1 gegen Greuther Fürth ihre Ämter bei den Sachsen nieder.

Verein bleibt voll handlungsfähig

Von Bord gehen damit Präsident Andreas Ritter sowie die beiden Vizepräsidenten Diana Schantin und Michael Winkler. Außerdem traten der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende André Gasch, der Ehrenratsvorsitzende Dr. Klemens Rasel und das Ehrenratsmitglied Michael Walter von ihren Ämtern zurück.

„ Wir wurden am Sonntagabend überrascht ”
Jens Heinig

„Wir wurden am Sonntagabend von den persönlichen Konsequenzen und der öffentlichen Erklärung der sechs Gremienmitglieder – insbesondere von der Art und Weise der Rücktritte – überrascht“, sagte Dynamos Aufsichtsratsvorsitzender Jens Heinig und ergänzte: „Ich möchte mich bei allen sechs zurückgetretenen Gremienmitglieder für ihre über viele Jahre ehrenamtlich geleistete Arbeit bedanken, weil jeder seinen Teil in der Gremienarbeit dazu beigetragen hat, dass sich die SG Dynamo Dresden so beachtlich entwickelt hat.“

Ein neues Präsidium muss nun erst neu Zusammengesetzt werden. Heinig ergänzte: „Der Verein ist im Tagesgeschäft weiter voll handlungsfähig und wir werden auch diese schwierige Situation als Herausforderung begreifen und gemeinsam bewältigen.“

Auslöser für die gegenwärtige Situation bei Dynamo scheinen die internen Unstimmigkeiten zwischen den beiden Geschäftsführern Ralf Minge und Michael Born gewesen zu sein. Zudem sollen Versuche unternommen worden sein, den erst Ende Juli nach langer Krankheit zurückgekehrten Minge ob dessen Machtfülle im Verein abzulösen.

Der Aufsichtsrat wird sich entsprechend zügig zu einer außerordentlichen Sitzung zusammenfinden, um eine neue Lösung zu finden und das Präsidium möglichst rasch zu besetzen. Dies muss innerhalb von zwölf Wochen durch die Vereinsmitglieder der SGD gewählt werden.  Michael Bürger gilt derzeit als ein Kandidat für das Präsidium.

Noch kein Mitglied beim SGD-Sponsor? Jetzt aktuelle bwin Erfahrungen lesen & bis zu 100€ Willkommensbonus sichern!