Eintracht Braunschweig: Pole Marcin Kaminski an der Angel?

Alles klar mit Julius Biada

Marcin Kaminski von Lech Posen

Im Fokus. Eintracht Braunschweig ist am Polen Marcin Kaminski interessiert. ©Imago

Vier Tage nach dem letzten Saisonspiel wird Eintracht Braunschweig wohl in den kommenden Tagen mehrere für die neue Spielzeit richtungsweisende Personalien vermelden. So zeichnen sich die Vertragsverlängerungen von Ken Reichel und Jan Hochscheidt, deren Arbeitspapiere zum 30. Juni enden, immer mehr ab. Und mit Julius Biada steht der erste Neuzugang so gut wie fest.

Der 23 Jahre alte Offensivmann, der in der zu Ende gegangenen Saison in 33 Drittliga-Spielen 13 Tore und elf Vorlagen verbuchte, absolvierte am gestrigen Mittwoch den Medizincheck und wird vermutlich heute vorgestellt.

Arnold und Lieberknecht haben mich überzeugt. (Julius Biada)

Gegenüber dem „Kicker“ (Ausgabe 41/2016 vom 19.05.2016) erklärte Biada, warum er sich für die Eintracht und gegen andere Anfragen unter anderem von Fortuna Düsseldorf, Werder Bremen und Dynamo Dresden entschieden hat: „Ich hatte mehrere Angebote aus der 2. Liga, aber Marc Arnold und Trainer Torsten Lieberknecht haben mich überzeugt.“

Kaminski seit Monaten unter Beobachtung

Sollten Reichel und Hochscheidt erwartungsgemäß unterscheiben, nähme der Braunschweiger Kader für die neue Saison schon richtig Formen an. Gesucht wird aber auf jeden Fall noch nach einem großgewachsenen Innenverteidiger, der indes auch schon gefunden sein könnte.

Denn wie das polnische Portal „weszlo.com“ vermeldet, hat die Eintracht ein Auge auf Marcin Kaminski geworfen und den 24 Jahre alten Abwehrspieler von Lech Posen in den vergangenen Monaten mehrfach beobachtet.

Auch der spanische Erstligist Sporting Gijon soll Kaminski auf dem Zettel haben, doch offenbar besitzt die Eintracht die besseren Karten im Werben um den 1,92 Meter großen Innenverteidiger, der zwischen 2011 und 2013 seine bisherigen vier Länderspiele für Polen bestritten hat. Angesichts seines auslaufenden Vertrages könnte Kaminski ablösefrei wechseln.