Eintracht Braunschweig: Arnold-Verlängerung steht bevor

Suleiman Abdullahi auf einem guten Weg

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Donnerstag, 10.11.16 | 09:12
Marc Arnold

Wohl noch lange ein Team: Torsten Lieberknecht und Marc Arnold © Imago

Wasserstandsmeldungen gibt Marc Arnold zwar generell nicht oder allenfalls sehr ungern ab, doch zumindest die persönliche Zukunft des Sportchefs von Eintracht Braunschweig betreffend ist dies wohl auch schon bald nicht mehr nötig. Nachdem sich schon vor einem Monat eine Einigung über eine weitere Zusammenarbeit abzeichnete, steht Arnolds Vertragsverlängerung laut „Kicker“ (Ausgabe 91/2016 vom 10.11.2016) nun unmittelbar bevor.

Wahrscheinlich, dass sogar noch in der Länderspielpause Klarheit geschaffen wird, damit der Fokus in den Wochen bis Weihnachten klar auf dem Sportlichen liegen kann. Um im Rhythmus zu bleiben. bestreitet die Eintracht heute einen Test gegen den SV Babelsberg, bei dem mit Ausnahme von Patrick Schönfeld, der wegen einer Oberschenkelzerrung wohl geschont wird, die derzeit beste Elf zumindest eine Halbzeit lang zum Einsatz kommen dürfte.

Suleiman Abdullahi auf dem Trainingsplatz

Noch zu früh kommt das Testspiel für Suleiman Abdullahi, der sich nach seiner Verpflichtung im Sommer und vielversprechenden Auftritten in der Vorbereitung kurz vor dem Saisonstart einer Meniskus-OP unterziehen musste.

Der 19 Jahre alte Angreifer, der für knapp eine Million Euro von Viking Stavanger gekommen ist, stand am gestrigen Mittwoch erstmals wieder auf dem Platz und absolvierte eine 90-minütige Einheit, allerdings noch individuell. Vermutlich bleibt es beim Zeitplan von Trainer Torsten Lieberknecht, der Abdullahi erst nach der Winterpause als vollwertige Option vorsieht.