FC Ingolstadt: Stefan Leitl entlassen

Trainer Und Co-Trainer müssen gehen

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Sonntag, 23.09.18 | 07:33
Stefan Leitl als Trainer des FC Ingolstadt

Stefan Leitl galt als Identifikationsfigur beim FCI. ©Imago/Eibner

Die Schanzer trennen sich von Cheftrainer Stefan Leitl. Interne Gespräche der sportlichen Leitung ergaben diesen Entschluss, wie der Verein heute mitteilte. Leitl war seit einem Jahr am Ruder beim FCI. Auch Co-Trainer Andre Mijatovic muss den FCI verlassen.

11 Jahre für den FC Ingolstadt

„Nach den jüngsten Ergebnissen sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass wir uns auf der Position des Cheftrainers verändern wollen, um die Mannschaft wieder in die Erfolgsspur zu bekommen.

Die Entscheidung tut weh, da Stefan nicht nur für seine Qualitäten als Mensch und Trainer sehr geschätzt wird, sondern durch die lange, gemeinsame Zeit auch eine tiefe Verbindung zum Verein besteht. Aber wir haben uns aufgrund der sportlichen Entwicklung zu diesem Schritt entschlossen“, sagte Sportdirektor Angelo Vier. Ein Nachfolger soll zeitnah präsentiert werden.

„ Die Entscheidung tut weh. ”
Sportdirektor Angelo Vier

Auch Leitl selbst kam zu Wort: „Andre und ich bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen und die Möglichkeit, hier zu arbeiten. Die Zeit in Ingolstadt werden wir in sehr guter Erinnerung behalten. Es war ein sehr vertrauensvolles und offenes Miteinander, wir wünschen dem Verein und der Mannschaft alles Gute für die Zukunft.“

Der frühere Mittelfeldspieler war zwischen 2007 und 2013 Profi beim FCI, stieg zweimal auf und trug die Kapitänsbinde. Über die U17 der Schanzer arbeitete er sich als Trainer bis zum das Profi-Team vor. Der misslungene Saisonstart mit nur einem Sieg aus sechs Spielen bedeutete nun das Ende für den 41-Jährigen.

Noch kein Mitglied beim offiziellen Liga-Sponsor? Jetzt aktuelle tipico Erfahrungen lesen & bis zu 100€ Willkommensbonus sichern!