AS Rom vs Real Madrid: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Champions League am 27.11.2018

Jubelt Bale wieder? Jetzt auf AS Rom gegen Real Madrid wetten

Auf Wiedergutmachung aus. Nach dem peinlichen 0:3 in Eibar müssen Bale und Co. nun liefern. ©Imago/VI Images

Wer zieht ins Achtelfinale ein?

In der ewigen Stadt steigt am Dienstag das Spitzenspiel der Gruppe G, wenn der AS Rom im heimischen Olympiastadion die „Königlichen“ aus Madrid empfängt (Anstoß: 21 Uhr, live auf Sky). Dabei steht nach 90 Minuten in jedem Fall mindestens ein Achtelfinalist fest. Während Real dafür einen Sieg braucht, reicht den Römern für die K.o.-Phase schon ein Remis.

AS Rom: Eusebio-Elf mittlerweile wieder in guter Form

Nach fünf Pflichtspielen ohne Niederlage mit drei Siegen und zwei Remis ging die Mannschaft von Eusebio Di Francesco am vergangenen Wochenende gegen Udinese mal wieder als Verlierer vom Platz. Vor allem in der Serie A laufen die „Giallorossi“ noch dem schwachen Saisonstart hinterher.

In der „Königsklasse“ gelang es den Fehlstart nach der 0:3-Auftaktpleite beim kommenden Gegner aus Madrid längst umzukehren. Mittlerweile hat die Roma schon neun Punkte gesammelt und benötigt nur noch ein Remis aus den kommenden zwei CL-Partien um sicher in die K.o.-Phase einzuziehen.

Mut dafür macht in jedem Fall die jüngste Form, auch wenn zuletzt in Udine verloren wurde. Insgesamt hat die Eusebio-Elf den schwachen Saisonstart längst abgeschüttelt und nur zwei der vergangenen elf Pflichtspiele verloren. Dabei gingen die Mannen aus der ewigen Stadt sogar siebenmal als Sieger vom Platz.

Auffällig bei den Spielen der Römern ist zudem, dass es fast immer schon in der ersten Halbzeit klingelt. In 15 der vergangenen 16 Pflichtspielen wurde bereits vor dem Pausentee mindestens ein Tor erzielt (Jetzt mit 1.28-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass in der ersten Halbzeit getroffen wird). Personell fehlt definitiv der verletzte Manolas, während zusätzlich auch Perotti, De Rossi und Pastore fraglich sind.

Real Madrid: Defensive erneut anfällig?

Nachdem Neu-Trainer Solari zuletzt deutlich frischen Wind bei den „Königlichen“ reinbrachte und seine ersten vier Partien allesamt gewinnen konnte, gab es am vergangenen Wochenende den ersten Dämpfer. Beim kleinen baskischen Verein Eibar kam Real mit 0:3 unter die Räder.

Für die „Galaktischen“ eine richtige Blamage, die nicht einmal auf Schonung vor dem CL-Spitzenspiel gegen den AS Rom zurückzuführen ist, denn Modric, Kroos, Bale & Co. standen allesamt in der Startelf. Das wohl größte Problem der bisherigen Saison ist in der schwachen Defensive auszumachen. Mit bereits 19 Gegentoren haben die Madrilenen die sechstschwächste Abwehrreihe in La Liga.

Während in der Liga den Erwartungen also meilenweit hinterher gehinkt wird, läuft es zumindest in der „Königsklasse“ gut. Mit drei Siegen aus vier Spielen ist der Titelverteidiger Tabellenführer in der Gruppe G und würde mit einem Sieg in Rom das Ticket fürs Achtelfinale buchen.

Mut dafür macht die jüngste Bilanz gegen die Italiener, denn die vergangenen drei Duelle gewann Real allesamt zu Null, wie auch drei der bisherigen fünf Partien unter Solari (Jetzt mit 4.20-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Real zu Null gewinnt). Personell fehlen in Rom die verletzten Casemiro, Nacho Fernandez und Reguilon.

Unser abschließender Wett Tipp:

Real ist von der Rolle, wir tippen auf die Roma. Dazu empfehlen wir die 5€ Gratiswette ohne Einzahlung von Interwetten. »Jetzt mit 3.40-Quote ohne Risiko auf AS Rom tippen.