Mexiko vs Schweden: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur WM am 27.06.2018

Trifft Chicharito wieder? Jetzt auf Mexiko gegen Schweden wetten

Hat den Gruppensieg im Visier. Mexiko um Chicharito reicht bereits ein Punkt gegen Schweden. ©Imago/ZUMA Press

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.

Achtelfinalisten gesucht

In der Gruppe F ist am letzten Spieltag noch alles möglich, denn Deutschland, Mexiko und Schweden streiten sich um die zwei heißbegehrten Tickets fürs Achtelfinale. Dabei kommt es zwischen Mexiko und Schweden am Mittwoch in Jekaterinburg zum direkten Duell (Anstoß: 16 Uhr, Zentralstadion, live im ZDF). „El Tri“ weißt dabei klar die bessere Ausgangslage auf, während den „Blagult“ am Ende wohl nur ein Sieg weiterhelfen würde.

Mexiko: Ein Zähler reicht den Zweikampf-Monstern

Gegen die tiefstehenden Südkoreaner hatte „El Tri“ im jüngsten Gruppenspiel durchaus das ein oder andere Problem, gewann aber dennoch verdient mit 2:1. Ein entscheidender Faktor war dabei einmal mehr die Starke Zweikampf-Quote. Gewannen die Mexikaner gegen Deutschland schon überragende 56 Prozent der direkten Duelle, so waren es gegen Südkorea sogar 59.

Die Ausgangslage vor dem Schweden-Spiel ist klar, mit sechs Punkten wird noch ein Zähler benötigt, um sicher ins Achtelfinale einzuziehen. Optimistisch stimmt dabei die Form, denn nur zwei der vergangenen zehn Länderspiele verlor die Truppe von Juan Carlos Osorio.

Besonders auffällig dabei ist, dass die Lateinamerikaner in den vergangenen neun Begegnungen nicht ein einziges Mal ein Gegentor in den ersten 45 Minuten hinnehmen mussten (Jetzt mit 1.67-Quote bei Interwetten tippen, dass Schweden nicht in der ersten Halbzeit trifft).

Darüber hinaus macht für Mittwoch auch die jüngste Bilanz gegen die Schweden Mut. Nur eines der vergangenen fünf Aufeinandertreffen verlor Mexiko, während es zwei Siege zu bejubeln gab. Personell hat Osorio keine verletzten und gesperrten Spieler zu beklagen und könnte daher am Mittwoch die beste Elf ins Rennen schicken.

Schweden: In der Offensive mit Problemen

Des einen Freud, ist des andere Leid. Während es auf deutscher Seite nach dem Last-Minute-Siegtreffer von Toni Kroos kein Halten mehr gab, standen die Schweden nach 96. Minuten Kampf gegen Deutschland doch noch ohne Punkte dar.

Damit verschlechterte sich auch die Ausgangslage wieder deutlich. Da ein deutscher Erfolg im letzten Gruppenspiel gegen Südkorea durchaus wahrscheinlich ist, brauchen die „Blagult“ einen Sieg über Mexiko. Dieser sollte im besten Fall mit mehr als einem Tor Unterschied sein, um sicher in die K.o.-Phase einzuziehen.

Problem an diesem Unterfangen ist jedoch die schwache Offensive der Skandinavier. Der Mannschaft von Janne Andersson gelang es in keinem der vergangenen elf Länderspiele mehr als ein Tor zu schießen. Fünfmal blieben die Schweden dabei sogar gänzlich ohne Torerfolg.

Da das Prunkstück aber die Defensive ist, die nur neun Gegentreffer in den jüngsten elf Partien zuließ, sind die Partien der Andersson-Elf eher torarm. So fielen insgesamt in keiner dieser letzten elf Begegnungen mehr als drei Tore (Jetzt mit 1.30-Quote bei Interwetten tippen, dass Unter 3,5 Tore fallen).

Unser abschließender Wett Tipp:

Mexiko feiert den dritten Sieg & damit Rang eins. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von 888sport. » Jetzt mit 15.00-Quote (statt 2.50) auf Mexiko-Sieg wetten.  

 

 

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir NACH Spielende als Wettgeld gutgeschrieben.