Nürnberg vs BVB: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Bundesliga am 18.02.2019

Verhindert der FCN ein Debakel gegen Pulisic und Co.? Jetzt auf Nürnberg gegen BVB wetten!

Kann der FCN mit neuen Trainern die Borussia ärgern? ©Imago/Thomas Bielefeld

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir AM NÄCHSTEN TAG als Wettgeld gutgeschrieben.

Behält der BVB die Nerven?

Was nach einer perfekten Saison aussah, droht nun zu zerfallen: Borussia Dortmund steht in der Champions League vor dem Aus, büßte in der Liga zuletzt Vorsprung auf die Bayern ein, die am Freitag ihre Hausaufgaben machten. Jetzt geht es gegen den 1. FC Nürnberg mit neuem Trainerteam. Der Club steht mit dem Rücken zur Wand, hat aber gegen Schwarz-Gelb nichts zu verlieren. Wird der BVB seiner Favoritenrolle diesmal gerecht?

1. FC Nürnberg: Was verändern Schommers & Mintal?

Das 0:2 im Kellerduell gegen Hannover war der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte. Michael Köllner wurde freigestellt, stattdessen übernehmen zumindest vorübergehend Boris Schommers und Club-Legende Marek Mintal. Sie sollen den Franken den ersten Sieg seit 15 Spielen besorgen. In jedem Fall will man sich aber besser präsentieren als beim 0:7 im Hinspiel.

Wenn es für den FCN eine Chance gibt, gegen die Borussia etwas zu holen, dann jetzt, wo der Tabellenführer hinten immer anfälliger wirkt. In den letzten acht Bundesliga-Spielen gab es siebenmal mindestens ein Gegentor (Jetzt bei Interwetten mit 1,53 Quote darauf tippen, dass beide Teams treffen).

Es kann vermutet werden, dass die neuen Übungsleiter auf Personal setzen, das zuletzt außen vor war und sich nun anbieten will. So hat Patrick Erras Chancen auf einen Platz im Zentralen Mittelfeld, zumal Simon Rhein gesperrt ist. Mikael Ishak, der Aufstiegs-Torjäger saß in den letzten Spielen ebenfalls auf der Bank und dürfte hoch motiviert sein. Dasselbe gilt eigentlich für Virgil Misidjan, der in Hannover gar nicht im Kader war. Der Linksaußen fehlt aber auf Grund der anstehenden Geburt seines Kindes. Rechtsverteidiger Kevin Goden muss dagegen verletzt passen.

Borussia Dortmund: Zweiter Sieg 2019?

Der BVB hat schwere Wochen hinter sich. Das Aus im Pokal, der vergebene 3:0-Vorsprung gegen Hoffenheim und die hohe Niederlage im Hinspiel der Champions League bei Tottenham zehren an den Nerven von Spielern und Fans. Lucien Favre behält dennoch die Ruhe, ist mit der spielerischen Leistung seiner Mannschaft zufrieden. Nur die leichten Gegentore müssen abgestellt werden.

Die eigene Offensive läuft dagegen auch ohne den verletzten Marco Reus zumindest in der Liga gut. In drei der letzten vier Spiele gab es eine Führung zur Pause (Jetzt bei Interwetten mit 1,83 Quote darauf tippen, dass Dortmund die 1. Halbzeit gewinnt). Die Abwehr ist gefragt, eine Führung auch wieder über die Zeit zu bringen.

Dabei muss aber rechts hinten wieder auf Lukasz Piszczek verzichtet werden, sodass Hakimi erneut für ihn spielen wird und Diallo links verteidigt. Die restlichen Verletzten trainierten zum Teil wieder, Paco Alcacer könnte eine Option sein, genauso wie Julian Weigl. Für Manuel Akanji wird es aber noch nicht reichen.

Unser abschließender Wett Tipp:

Der BVB gibt sich keine weitere Blöße und besiegt den Club. »Jetzt mit 10.00-Quote (statt 1.40) bei bet-at-home auf Dortmund-Sieg tippen.