Hoffenheim vs Freiburg: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur Bundesliga am 15.09.2019

Florian Grillitsch von Hoffenheim gegen Nicolas Höfler vom SC Freiburg

Kann Hoffenheim in der Tabelle am SC Freiburg vorbeiziehen? ©imago images/jan Huebner

Wer entscheidet das badische Derby für sich?

Am Sonntag kommt es in Sinsheim zum badischen Derby, wenn Hoffenheim den Sportclub aus Freiburg empfängt (Anstoß: 15 Uhr, PreZero Arena, live auf Sky). Dabei will die Mannschaft von Alfred Schreuder den zweiten Heimsieg der Saison feiern. Aber Vorsicht, die Freiburger sind nicht nur stark in die neue Saison gestartet, sondern scheinen auch eine eingebaute Torgarantie gegen Hoffenheim zu haben.

TSG Hoffenheim: Spektakel war gestern, Minimalismus ist heute

Mit einer Nullnummer in Leverkusen verabschiedeten sich die Hoffenheimer nach dem dritten Spieltag in die Länderspielpause. Für die Mannschaft von Alfred Schreuder ein durchaus erfreuliches Ergebnis, denn die Defensive um Vogt, Bicakcic, Baumann & Co. hielt der starken Offensivpower von Bayer stand.

Mit vier Punkten aus den ersten drei Ligaspielen sind die Hoffenheimer mäßig in die neue Spielzeit gestartet, was aufgrund des neuen Trainerteams inklusive neue Spielphilosophie nicht verwunderlich ist. Im Vergleich zu Nagelsmann lässt Schreuder durchaus defensiver agieren, was sich auch in den Ergebnissen widerspiegelt.

Lediglich sechs Tore sind in den bislang absolvierten drei Ligapartien mit Hoffenheimer Beteiligung gefallen. Bei keinem anderen Bundesligisten waren die Spiele bisher torarmer (Jetzt mit 2,50-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass unter 2,5 Tore fallen).

Personell muss Schreuder am Sonntag weiterhin auf die verletzten Kramaric und Samassekou verzichten. Darüber hinaus ist auch fraglich, ob die jüngst angeschlagenen Zuber und Geiger noch rechtzeitig fit werden.

SC Freiburg: Konstanter Torhunger gegen Hoffenheim

Der Freiburger Höhenflug erhielt am vergangenen Spieltag einen Dämpfer, als die Breisgauer trotz 1:0-Führung das Heimspiel gegen Köln am Ende noch mit 1:2 verloren. Für die Mannschaft von Christian Streich die erste Niederlage im Ligabetrieb, nachdem zuvor starke sechs Zähler aus den ersten beiden Partien geholt wurden.

Am Sonntag steht nun das badische Derby in Hoffenheim an und mit Blick in Vergangenheit war die Reise nach Sinsheim nicht immer von Erfolg gekrönt. Mit drei Niederlagen und drei Unentschieden konnte keines der jüngsten sechs Gastspiele gewonnen werden. Insgesamt gelang es auch nur zwei der letzten zwölf Aufeinandertreffen zu gewinnen.

Eine absolute Konstante dabei war trotz bescheidener Ergebnisse die Offensive, denn in den vergangenen zwölf Duellen gegen die TSG traf der Sportclub immer (Jetzt mit 1,33-Quote bei Interwetten darauf tippen, dass Freiburg trifft). Und auch in der aktuellen Spielzeit funktioniert der Freiburger Angriff bislang sehr zuverlässig.

Inklusive DFB-Pokal wurde in den ersten vier Pflichtspielen der Saison immer mindestens einmal getroffen. Personell muss Freiburg auf Grifo verzichten, der vertraglich gegen Hoffenheim zuschauen muss. Zusätzlich sind Terrazzino und Flekken verletzt sowie der jüngst angeschlagene Höler fraglich.

Unser abschließender Wett Tipp:

Bilanz und individuelle Klasse sprechen für Hoffenheim – Heimsieg für die TSG. Dazu empfehlen wir die erhöhte Sonderquote von bet-at-home. »Jetzt mit 10.00-Quote (statt 1.69) auf Hoffenheim-Sieg wetten.

 

 

 

Hinweis: Die erhöhte Sonderquote wird Dir am nächsten Werktag als Gutschein gutgeschrieben.