Münster vs Duisburg: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur 3.Liga am 10.08.2016

Autor: Dennis Keller Veröffentlicht: Dienstag, 09.08.16 | 17:53
Kingsley Onuegbu trifft Würzburgs Peter Kurzweg im Gesicht.

Auch in Münster nur Joker? Duisburgs Kingsley Onuegbu (r.) kam bisher immer nur von der Bank. ©Imago

[table “” not found /]

Ein westfälisches Derby steht in der ersten „englischen Woche“ der noch sehr jungen Drittliga-Saison auf dem Programm: Am Mittwochabend (Anstoß: 19 Uhr) empfängt der SC Preußen Münster den MSV Duisburg. Gerade für die Gastgeber ist diese Begegnung schon äußerst wichtig, denn die bisherige Spielzeit verlief enttäuschend.

SC Preußen Münster: Endlich das erste Tor?

Die Münsteraner hatten sich eine Menge vorgenommen für diese Saison, doch bereits nach zwei Spieltagen ist die Stimmung an der Hammer Straße ein wenig gekippt. Grund dafür sind die beiden Niederlagen, die bisher zu Buche stehen: Zum Auftakt verlor der SCP das Derby gegen den VfL Osnabrück, am vergangenen Wochenende kassierte er bei Hansa Rostock gleich die nächste Pleite. Die „Adlerträger“ warten immer noch auf den ersten eigenen Treffer in dieser Spielzeit, denn beide Partien endeten 0:1.

Dazu kommen Probleme im Inneren der Mannschaft: Amaury Bischoff wurde in Rostock eine Denkpause verordnet, die auch auf das Spiel gegen den MSV ausgedehnt werden könnte. Allerdings kann Trainer Horst Steffen den kreativen Mittelfeldmann wahrscheinlich ganz gut gebrauchen, denn er hat am Mittwoch wohl ohnehin nur einen ausgedünnten Kader zur Verfügung. Rechtsverteidiger Dennis Mangafic ist gesperrt und wird wahrscheinlich von Stéphane Tritz vertreten, außerdem steht der Einsatz des angeschlagenen Stürmers Adriano Grimaldi auf der Kippe.

MSV Duisburg: Das Glück des Tüchtigen

Auch bei den Meiderichern lief in dieser Saison bei Weitem noch nicht alles perfekt. Der Unterschied zu den Preußen ist aber, dass der MSV bereits vier Punkte auf dem Konto hat: Nach dem mühseligen 1:0-Auftaktsieg gegen den SC Paderborn 07 gab es am vergangenen Sonntag ein mehr oder weniger glückliches Unentschieden beim VfL Osnabrück. Im Prinzip hatten die „Zebras“ an der Bremer Brücke zwar mehr Torchancen, den Ausgleich zum 1:1 erzielten sie aber erst in der Nachspielzeit – durch Torwart Mark Flekken.

Auch in Münster nicht dabei sein wird der Verletzte Dan-Patrick Poggenberg, deshalb ist Kevin Wolze als Linksverteidiger weiterhin unumstritten. Ansonsten kann Coach Ilia Gruev auf seinen kompletten Kader bauen. Für den Duisburger Trainer wird die Partie übrigens zu einem ganz besonderen Wiedersehen, denn mit seinem Pendant Horst Steffen teilte er sich zu gemeinsamen aktiven Zeiten beim MSV oftmals sogar ein Zimmer.

Aktuelle Wettquoten zum Tippen

Bisher wurden in keinem Spiel, an dem eines dieser beiden Teams beteiligt war, insgesamt mehr als 2,5 Treffer erzielt. Ein Wett Tipp auf Under 2,5 Tore bietet sich also offensichtlich an. Einfach hier klicken & direkt mit 1,60-Quote bei tipico darauf wetten!

Die Preußen sind in dieser Saison noch torlos. Wenn Ihr meint, dass das so bleibt, bekommt Ihr bei tipico den 2,8-fachen Ertrag. Setzt Ihr darauf, dass der SCP den Bann bricht und gegen Duisburg mindestens einen Treffer markiert, gibt es eine Quote von 1,35. Hier direkt mit 100€ Neukundenbonus wetten!

Unser Experten Tipp: Münster kam bisher überhaupt nicht in Tritt und wird auch gegen den MSV den Platz als Verlierer verlassen. Hier klicken & die Top-Quote von 2,60 auf einen Auswärtssieg sichern!