Young Boys Bern vs Gladbach: Tipp, Wetten & Quoten

Analyse, Wett Tipps & Prognose zur CL-Quali am 16.08.2016

Autor: Dennis Keller Veröffentlicht: Donnerstag, 26.11.20 | 07:57
Jubeln Stindl und Raffael wieder? Unser Tipp: Gladbach gewinnt nicht gegen Young Boys Bern

Wollen wieder in die Champions League. Lars Stindl (l.) und Raffael haben Lunte gerochen. ©Imago

[table “” not found /]

Borussia Mönchengladbach will zum 2. Mal in Folge in die Gruppenphase der Champions League. Auf dieser Mission muss noch eine Hürde aus dem Weg geräumt werden: Im Hinspiel der Playoffs reisen die „Fohlen“ am Dienstagabend ins Stade de Suisse, Gegner sind die Young Boys aus Bern (Anstoß: 20.45 Uhr, live bei Sky).

Young Boys Bern: Endlich in die Champions League?

Inzwischen ist es für die Schweizer der 4. Anlauf in der Qualifikation zur Königsklasse, bisher haben sich die Young Boys aber noch nie für die Gruppenphase qualifizieren können. In der Saison 2010/11 waren sie schon einmal in den Playoffs, scheiterten damals aber an Tottenham Hotspur. 

Jetzt soll es endlich einmal reichen – und die Berner sind auf einem wirklich guten Weg. In der Runde zuvor schalteten sie völlig überraschend die international sehr erfahrenen Ukrainer von Schachtar Donezk aus. Dabei drehten sie eine 0:2-Niederlage aus dem Hinspiel und kamen letztlich im Elfmeterschießen weiter.

Gegen die Borussen muss Trainer Adi Hütter allerdings auf insgesamt sieben verletzte Spieler verzichten, darunter Sékou Sanogo, Thorsten Schick und Alexander Gerndt. Da diese Akteure aber bereits am vergangenen Mittwoch bei der 0:3-Pleite in Basel nicht zur Verfügung standen, können wir mit der gleichen Aufstellung wie beim FCB rechnen.

Borussia Mönchengladbach: Die Warnung kam im Juli

Ganz sicher hätte es für die „Fohlen“ deutlich schlimmer kommen können, denn in den Playoffs wäre auch ein Duell mit dem AS Rom möglich gewesen. Dennoch werden die Gladbacher den Schweizer Kontrahenten keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen, denn sie haben am eigenen Leib erfahren müssen, welch unangenehmer Gegner YB Bern sein kann.

Erst Mitte Juli trafen sich die beiden Teams zu einem Testspiel – nach der regulären Spielzeit stand es 3:3, Borussia gewann nur im Elfmeterschießen. Auch wenn es nur ein Testkick war, wird Coach André Schubert seinen Mannen sicher noch einmal die Qualitäten des Teams aus der Schweizer Hauptstadt vor Augen geführt haben.

Voraussichtlich verzichten muss der Trainer am Dienstagabend auf Marvin Schulz (Leistenzerrung), Josip Drmic (Knorpelschaden), Alvaro Dominguez (Rückenprobleme) und Mamadou Doucouré (Muskelbündelriss). Dagegen sind die zuletzt angeschlagenen Yann Sommer, Mahmoud Dahoud und Lars Stindl wieder fit. Spannend zu sehen wird sein, ob Schubert – wie im jüngsten Testspiel gegen Lazio Rom – auf eine Dreierkette baut oder doch eine Viererkette bevorzugt.

Aktuelle Wettquoten zum Tippen

Hundertprozentig sicher präsentierte sich die Defensive der Schweizer in dieser Saison noch nicht. Da die Borussen in der vergangenen Spielzeit ebenfalls keine Stabilität in die Abwehr bekamen, bietet sich ein Wett Tipp auf BTTS Ja an. Hier klicken & direkt mit 1,50-Quote bei tipico darauf wetten, dass beide Teams treffen werden!

In der Fremde tat sich Gladbach in der abgelaufenen Saison oftmals richtig schwer: Nur 4 von 17 Gastspielen wurden gewonnen. Setzt Ihr bei der Doppelten Chance auf 1/X, also einen Heimsieg oder ein Unentschieden, dann erhaltet Ihr bei tipico den 1,65-fachen Ertrag. Einfach auf diesen Link klicken & mit 100€ Neukundenbonus darauf tippen!

Unser Experten Tipp: Das wird kein Spaziergang für die Borussia, aber wir glauben, dass sie aus dem Hinspiel ein Unentschieden mitnehmen wird. Hier klicken & mit einer Quote von 3,40 auf ein Remis wetten!