FC St. Pauli: Bleibt Waldemar Sobota über den Sommer hinaus?

Mehrere Anfragen aus der polnischen Heimat

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Donnerstag, 01.10.20 | 10:03
Waldemar Sobota

Offene Zukunft: Der Vertrag von Waldemar Sobota (l.) läuft aus © Imago / Sven Simon

Mit sieben Punkten aus den letzten drei Spielen hat sich der FC St. Pauli nicht nur mit Blick nach unten Luft verschafft, sondern sich sogar in Schlagdistanz zu Relegationsplatz drei gebracht. Am Sonntag bei Fortuna Düsseldorf wollen die Kiez-Kicker nun natürlich nachlegen und ihre Serie fortsetzen.

Seinen Anteil am aktuell positiven Lauf hat Waldemar Sobota, der seit dem Trainerwechsel von Olaf Janßen zu Markus Kauczinski in allen acht Partien in der Startelf stand und nur einmal kurz vor Schluss ausgewechselt wurde.

Der 30 Jahre alte Pole, der freilich auch schon unter Janßen Stammspieler war, agiert zwar nur selten so effektiv wie beim Jahresauftakt 2018 bei Dynamo Dresden (3:1) mit zwei Toren und einer Vorlage, genießt aber ungeachtet dessen sehr hohe Wertschätzung. Nicht von ungefähr hofft man auf St. Pauli, den auslaufenden Vertrag mit dem Offensivspieler verlängern zu können.

Interesse unter anderem aus Warschau

Ganz einfach dürfte das aber nicht werden, hat Sobota doch auch andernorts Begehrlichkeiten geweckt. Laut Bild liegen dem 18-fachen polnischen Nationalspieler, der noch Hoffnungen auf die WM 2018 hat, mehrere Anfragen aus Polen, unter anderem von Meister Legia Warschau vor.

Sobotas Berater Dr. Mar­tin Bal­cer verriet indes, dass noch weitere Interessenten vorhanden sind: „Es gibt nicht nur An­fra­gen aus Polen. Auch aus an­de­ren eu­ro­päi­schen Ligen. Keine Lauf­kund­schaft.“

„ Es gibt nicht nur An­fra­gen aus Polen. ”
Berater Dr. Mar­tin Bal­cer

Dennoch ist man beim FC St. Pauli guter Dinge: „Wal­de­mar hat uns ge­gen­über klare Si­gna­le für eine Ver­län­ge­rung ge­ge­ben“, gibt Sportchef Uwe Stöver einen Einblick in den Stand der Dinge. Dass Balcer von „offenen und seriösen Gesprächen“ mit Stöver spricht, lässt allerdings keine Tendenz erkennen, zumal laut dem Berater auch das „Gesamtpaket“ stimme müsse.

Heißt wohl, dass Sobota neben finanziellen Dingen besonders auch auf die sportliche Perspektive achtet. Und je besser St. Paulis Restrückrunde verläuft, umso größer dürften die Chancen zumindest unter diesem Aspekt sein, den Offensivmann zu halten,

Gewinnt St. Pauli in Düsseldorf? Jetzt wetten!