FC St. Pauli: Kauczinski nimmt die Routiniers in die Pflicht

Flum, Knoll und Buchtmann verstärkt gefordert

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Donnerstag, 20.09.18 | 07:33
Johannes Flum

Ist nun verstärkt gefordert: Johannes Flum © Imago

Nach vier Pflichtspielniederlagen in Folge mit insgesamt 15 Gegentoren steht der FC St. Pauli vor einer richtungsweisenden englischen Woche. Beim FC Ingolstadt, gegen den SC Paderborn und im Derby beim Hamburger SV müssen sich die Braun-Weißen zwingend stabilisieren und zurück in die Spur finden. Andernfalls wäre wohl wie letzte Saison wieder ein längerer Aufenthalt in der unteren Tabellenhälfte angesagt.

Rund ums Millerntor läuft natürlich die Ursachenforschung für den Absturz nach dem Traumstart mit zwei Siegen. In diesem Zusammenhang denkt Trainer Markus Kauczinski darüber nach, die Spielanlage etwas vorsichtiger zu gestalten und so mehr Balance zwischen Defensive und Offensive zu bekommen.

„ Wir brauchen auch die Konsequenz in der Umsetzung. ”
Markus Kauczinski

Dass eine veränderte Spielidee alleine nichts bringt, machte Kauczinski gegenüber der Morgenpost aber auch klar. „Wir brauchen auch die Konsequenz in der Umsetzung“. Dabei nahm der Coach vor allem seine Routiniers in die Pflicht, mit deren Leistungen Kauczinski zuletzt nicht einverstanden war.

Öffentliche Kritik für Flum kein Problem

Kauczinski scheute sich auch nicht, mit Johannes Flum, Marvin Knoll und Christopher Buchtmann drei Akteure namentlich zu nennen, von denen mehr kommen soll und die auch in der Führung der Mannschaft gefordert sind.

Bleibt abzuwarten, ob Kauczinski damit den richtigen Nerv getroffen hat. Ein Problem ist die öffentliche Kritik zumindest für Flum nicht, der in Bild erklärte, dass der Trainer „total die Berechtigung dazu“ habe. Zugleich deutet der erfahrene Mittelfeldmann an, dass darin zumindest ein gewisser zusätzlicher Ansporn liege: „Ich bin dadurch nicht mehr motiviert. Ich habe eine eigene Motivation, um bessere Leistung abzuliefern. Aber es stachelt ein bisschen an.“

Noch kein Mitglied beim St.Pauli-Sponsor? Jetzt aktuelle bwin Erfahrungen lesen & bis zu 100€ Willkommensbonus sichern!