FC St. Pauli: Möller Daehli wechselt nach Belgien

Norweger bittet um Wechsel

Mats Möller Daehli gegen Wehen Wiesbaden.

Nach drei Jahren verlässt Mats Möller Daehli das Millerntor. ©imago images/Jan Huebner

Der FC St. Pauli wird in Zukunft auf Mats Möller Daehli verzichten müssen. Wie die Kiezkicker mitteilten, wechselt der 24-Jährige zum belgischen Champions-League-Teilnehmer KRC Genk.

„Mats kam mit dem ausdrücklichen Wunsch auf uns zu, sich nach drei Jahren verändern zu wollen. Er hat uns klar signalisiert, dass er die Chance ergreifen möchte, perspektivisch auf europäischer Ebene zu spielen. Deshalb haben wir seinem Wunsch entsprochen, zu einem Erstliga-Klub nach Belgien wechseln zu dürfen“, erklärte Sportchef Andreas Bornemann.

FCSP greift Klausel vor

Auch finanzielle Überlegungen stimmten bei der erteilten Freigabe des FCSP eine Rolle, wie Bornemann einräumt:Auch wirtschaftliche Aspekte haben bei diesem Transfer eine Rolle gespielt, da Mats aufgrund einer vertraglichen Klausel im kommenden Sommer zu deutlich geringeren Konditionen hätte wechseln können“.

Möller Daehli wechselte im Januar 2017 zuerst auf Leihbasis vom SC Freiburg ans Millerntor, nach eineinhalb Jahren folgte schließlich der feste Wechsel aus dem Breisgau an die Elbe. Seitdem trug der 23-fache Nationalspieler in 86 Pflichtspielen den FCSP-Dress, in denen er an 15 Treffern direkt beteiligt war (fünf Tore, zehn Vorlagen).

Eine Entscheidung für eine neue sportliche Herausforderung. (Mats Möller Daehli)

Auch in der Hinrunde gehörte der Mittelfeldspieler zum Stammpersonal. Er machte 15 seiner 16 Zweitliga-Partien von Beginn an und trug sich dabei ein Mal in die Torschützenliste ein, sieben weitere Treffer bereitete der sowohl im Zentrum wie auch auf den Flügeln einsetzbare Norweger vor.

„Seit drei Jahren ist der FC St. Pauli mein Leben. Ich bin so stolz darauf, für diesen Verein gespielt zu haben. Ich werde das Millerntor nie vergessen – die Gesichter, als wir gewonnen haben, den Respekt, wenn wir verloren haben. Danke für jedes Spiel! Aber es ist Zeit für mich zu gehen und ich möchte gleichzeitig betonen, dass es meine Entscheidung war. Eine Entscheidung für eine neue sportliche Herausforderung“, so Möller Daehli.

Auf der Suche nach einem passenden Wettanbieter? Alle bwin Erfahrungen lesen und auf das nächste St. Pauli-Spiel wetten!