FC St. Pauli: Schalke-Talent Lennart Czyborra im Visier?

Union Berlin offenbar auch interessiert

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Donnerstag, 19.11.20 | 11:16
Lennart Czyborra am Ball für Schalke 04

Aus dem Ruhrpott in den Norden? Lennart Czyborra soll ein Thema bei St. Pauli sein. ©Imago/Revierfoto

Nachdem dank eines Aufschwungs zur rechten Zeit der zwischenzeitlich arg in Gefahr geratene Klassenerhalt doch noch gesichert werden konnte, will der FC St. Pauli in den kommenden Wochen die Weichen dafür stellen, dass keine erneute Zittersaison droht, sondern dass wieder höhere Tabellenregionen angepeilt werden könnten.

Auf Trainer Markus Kauczinski und Sportdirektor Uwe Stöver wartet in diesem Zusammenhang allerdings einiges an Arbeit, zumal mit Abwehrchef Lasse Sobiech (1. FC Köln) ein Eckpfeiler den Verein verlassen hat. Die Innenverteidigung ist freilich nur eine von mehreren Baustellen, die man beim Kiez-Klub in Angriff nehmen muss.

Neue Konkurrenz für Daniel Buballa?

Eine weitere ist die linke Abwehrseite, auf der Daniel Buballa zwar 30 Spiele absolviert hat, aber nur selten überzeugen konnte. An den letzten drei Spieltagen saß der 28-Jährige zu Beginn nur noch auf der Bank und wurde von Allrounder Jeremy Dudziak ersetzt. Dudziak wäre dort sicher auch in der neuen Saison eine Alternative, wird vermutlich aber auch häufiger wieder auf anderen Positionen gefragt sein.

Die Verpflichtung eines gelernten Linksverteidigers ist deshalb nicht unwahrscheinlich. Und offenbar haben Kauczinski und Stöger auch schon einen Kandidaten konkret im Visier. Laut der Morgenpost soll St. Pauli an Lennart Czyborra interessiert sein, der gerade mit der U19 des FC Schalke 04 ins Finale um die Deutsche Meisterschaft eingezogen ist.

Czyborra, der offenbar auch beim 1. FC Union Berlin auf dem Zettel stehen soll, besitzt auf Schalke zwar bereits einen Profi-Vertrag mit einer Laufzeit bis Juni 2019, doch nach Informationen der „Morgenpost“ ist die Freigabe für einen Wechsel trotz der Wertschätzung durch Trainer Domenico Tedesco möglich.

Eine mögliche Option könnte ein fester Wechsel Czyborras samt Rückkaufoption für Schalke sein, wie es die Königsblauen etwa einst bei Marcel Sobottka (Fortuna Düsseldorf) praktiziert haben.

Schon Mitglied beim offiziellen 2.Liga-Sponsor tipico? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus sichern!