FC St. Pauli verpflichtet Ohlsson

Verteidiger unterschreibt bis 2021

Sebastian Ohlsson (m.) gegen Astrio.

Verteidigt die nächsten beiden Jahre für St. Pauli: Sebastian Ohlsson (m.). ©imago images/Bildbyran

Neuzugang beim FC St. Pauli: Wie die Kiezkicker am Freitag mitteilten, wechselt Sebastian Ohlssen mit sofortiger Wirkung vom schwedischen Erstligisten IFK Göteborg ans Millerntor. Dort unterschreibt der Rechtsverteidiger einen Kontrakt bis Sommer 2021.

„Mit Sebastian konnten wir einen Erstligaspieler verpflichten, der beim IFK Göteborg eine wichtige Stütze war. Er ist sowohl auf als auch neben dem Platz ein absoluter Führungsspieler“, ist Sportdirektor Andreas Bornemann vom 26-Jährigen überzeugt.

Vielseitig einsetzbar

Das Eigengewächs des 16-fachen schwedischen Meisters bringt aus seiner Heimat die Erfahrung aus den obersten beiden Ligen mit. Während er für Göteborg in 47 Erstliga-Partien im Einsatz war, sind es 54 Zweitliga-Spiele für Örgryte. IFK führte er zuletzt als Kapitän an.

„Sebastian ist ein vielseitig einsetzbarer Abwehrspieler. Damit sind wir in Zukunft noch besser aufgestellt“, sagt Trainer Jos Luhukay über den etatmäßigen Rechtsverteidiger, der in seiner Karriere aber auch schon auf sämtlichen Mittelfeld-Positionen sowie als Stürmer zum Einsatz kam. 

„Ich freue mich auf den FC St. Pauli und die neuen Herausforderungen, die sich mir hier bieten. Ich möchte das Team so schnell wie möglich helfen und mein Bestes geben“, so Ohlsson.

Schon Mitglied bei Wettanbieter Tipbet? Jetzt exklusiven Tipbet Bonus sichern & mit bis zu 100€ gratis Guthaben auf St. Pauli wetten!