Jahn Regensburg verstärkt sich mit Schneider

Angreifer kommt ablösefrei

Jan-Marc Schneider (l.) im Spiel gegen Ingolstadt.

Jan-Marc Schneider (l.) wird aber Sommer den SSV-Dress tragen. ©imago images/Metelmann

Dass Jahn Regensburg Interesse an Jan-Marc Schneider zeigte, berichtete Liga-Zwei.de bereits Mitte Mai. Rund drei Wochen später melden die Regensburger Vollzug: Schneider kommt ablösefrei aus St. Pauli und unterschreibt beim Jahn für die kommenden beiden Spielzeiten.

„Jan hat in St. Pauli gezeigt, dass er ein absoluter Teamplayer ist, der immer sein Bestes für seine Mannschaft in die Waagschale wirft. Das soll er nun auch beim SSV Jahn tun und unserer Mannschaft zudem mit seiner Geschwindigkeit, Aggressivität und Abschlusstärke helfen“, so Geschäftsführer Christian Keller.

Durchbruch bei St. Pauli blieb ihm verwehrt

Der gebürtige Hamburger Schneider durchlief die Jugend des HSV, über Blankenese, Norderstedt und Halstenbek schloss er sich im Sommer 2015 der zweiten Mannschaft des FC St. Pauli an. Zwei Jahre später schaffte er den Sprung zu den Profis, für die er in 27 Pflichtspielen zwei Mal traf.

„Der SSV ist ein sehr sympathischer Club. Mit den Werten und der Spielweise, die beim Jahn verfolgt werden, kann ich mich als leidenschaftlicher und aggressiver Spieler sehr gut identifizieren. Ich will mich persönlich weiterentwickeln, mehr Spielzeit bekommen und der Mannschaft dabei helfen, das Bestmögliche herauszuholen“, beschreibt Schneider seine Ziele für die kommenden beiden Jahre.

»Mobil wetten leicht gemacht. Jetzt kostenlose LeoVegas App holen & bequem auf das nächste Regensburg-Spiel tippen!