VfB Lübeck vs FC St. Pauli: Tipp, Quoten & Prognose

Analyse & Vorschau zum DFB-Pokal am 19.08.2016

Autor: Christian Slotta Veröffentlicht: Donnerstag, 19.11.20 | 09:36
Marcello Meyer vom VfB Lübeck

Nach den Amateuren kommen die Profis. Am Wochenende gewann Lübeck um Marcello Meyer bereits gegen St. Pauli II. ©Imago

[table “” not found /]

Erster gegen Letzter könnte auch die Überschrift zum DFB-Pokal-Match des VfB Lübecks gegen den FC St. Pauli sein. Zwar trennen den Regionalligisten aus Schleswig-Holstein und die Kiezkicker zwei Klassen, doch die aktuelle Form macht den Marzipanstädtern Mut.

Nach vier absolvierten Matches steht die Elf von der Lohmühle mit zehn Punkten und immer noch ohne Gegentor dar. Der FC St. Pauli will derweil den verkorksten Saisonstart mit zwei Niederlagen wett machen und sich neues Selbstvertrauen für die Liga besorgen.

VfB Lübeck: Torjäger Richter fehlt weiter

Der ehemalige Zweitligist aus Lübeck schnupperte bereits vergangene Saison an einer Pokal-Überraschung, musste sich dann aber in Runde eins knapp mit 1:2 dem SC Paderborn geschlagen geben. Gegen die Kiezkicker muss der VfB zwar auf seinen verletzten Torjäger Stefan Richter (traf auch gegen Paderborn) verzichten, im Gegensatz zur vergangenen Saison konnte die Mannschaft von Rolf Martin Landerl diesen Ausfall jedoch kompensieren.

Gary Noel, dreifacher Nationalspieler von Mauritius, hat sich im Sturmzentrum bislang bewährt und wird durch den leicht dahinter spielenden Panagiotis Haritos (bisher vier Tore) unterstützt. Im Vergleich zum jüngsten Ligaspiel gegen die zweite Mannschaft vom FC St. Pauli wird der VfB wohl einen Wechsel vornehmen. Siegtorschütze Patrick Bohnsack drängt ins Team und wird Marvin Thiel ersetzen.

„ Wir glauben ans Weiterkommen. ”
VfB-Spieler Marcello Meyer

Auch wenn das Match gegen die Profis in die Kategorie „Bonusspiel“ fällt, sieht VfB-Mittelfeldspieler und Liga-Zwei.de-Mitarbeiter Marcello Meyer gute Chancen: „Wir sind gut drauf, vor ausverkauftem Haus voll motiviert und glauben ans Weiterkommen.“

FC St. Pauli: Abwehrsorgen für Ewald Lienen

St. Pauli-Trainer Ewald Lienen musste für die Gegner-Beobachtung gar nicht weit reisen, konnte er den VfB Lübeck am vergangenen Sonntag doch direkt beim Spiel gegen die zweite Mannschaft beobachten. Der fleißig mitschreibenden Lienen wird nicht entgangen sein, dass er sein Team auf einen kompakten Gegner einstellen muss. Entsprechend dürften die schnellen Eins-gegen-eins-Spieler Sobota und Myaichi gesetzt sein.

Weitaus mehr Sorgen bereitet den Hamburgern indes ihre Defensive. Die Not-Innenverteidigung Gonther/Hornschuh erwischte gegen Braunschweig einen rabenschwarzen Tag, sodass das erst 19-jährige Talent Jacob Rasmussen eine Chance an der Seite von Kapitän Gonther erhalten könnte. Philipp Ziereis ist nach überstandener Erkältung zwar am Mittwoch wieder ins Training eingestiegen, ob die Kraft aber für die Startelf reicht, bleibt abzuwarten.

Definitiv fehlen wird Lasse Sobiech, der nach seinem Muskelfaserriss erst nach der Länderspielpause wieder eine Rolle spielt. Im DFB-Pokal trafen beide Mannschaften bereits einmal aufeinander. In der Saison 2003/04 gewann der VfB damals mit 3:2 bei St. Pauli.

Update: 19.08.2016: Die Hamburger wurden bereits am Freitag beim morgendlichen Spaziergang in Lübeck gesichtet. Mit dabei waren auch die angeschlagenen Ziereis und Buballa. Ob sie am Abend jedoch in der Startelf stehen, wird Ewald Lienen erst kurzfristig entscheiden.

Wett Tipps zum Spiel

Die Lübecker sind diese Saison noch ohne Gegentor und werden auch gegen St. Pauli auf Defensive bedacht sein. Da es bei den Kiezkickern offensiv noch hakt, ist ein torarmes Match gut denkbar. Hier klicken & mit 2,20-Bestquote auf Under 2,5 Tore wetten!

Zu diesem Tipp würde auch passen, dass maximal eine Mannschaft an der Lohmühle ins Schwarze trifft. Für Sportwetten auf BTTS Nein gibt es die höchste Quote 2,25 bei NetBet. Einfach hier klicken & mit 100€ Neukundenbonus direkt darauf tippen!

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: Freitag, 20:45 Uhr).

Unser Experten Tipp: Es riecht nach Pokal-Überraschung. Wir trauen dem VfB zumindest eine Verlängerung zu und empfehlen den Wett Tipp auf Doppelte Chance 1/X. Hier klicken und direkt mit 5€ Gratiswette ohne Einzahlung auf Pokal-Sensation tippen!