1. FC Nürnberg: Vor der Halbzeit noch nicht richtig wach

Bislang in den ersten 45 Minuten noch nicht überzeugend

Christian Mathenia

Bisher auch noch nicht der Rückhalt der vergangenen Saison: Christian Mathenia. © imago images / Zink

Am Sonntag erwartet der 1. FC Nürnberg den VfL Osnabrück bereits zu einem richtungsweisenden Heimspiel. Noch ist die Saison zwar sehr jung, doch geht es für den Club gegen den Aufsteiger erneut schief, könnte der Rückstand auf die Aufstiegsplätze schon auf sieben Punkte anwachsen. Und vor allem würde die zu Beginn der Saison so positive Stimmung rund um den FCN wohl weitere Kratzer erhalten.

Ein Grund dafür, dass die bisherige Ausbeute von nur drei Punkten aus drei Spielen nicht den Erwartungen entspricht, ist die schwache Bilanz der ersten Halbzeit. Zum Auftakt bei Dynamo Dresden (1:0) ging es noch torlos in die Pause, doch sowohl gegen den Hamburger SV (0:4) als auch beim SV Sandhausen (2:3) geriet der Club bereits vor dem Seitenwechsel auf die Verliererstraße.

Bislang stehen nach den ersten 45 Minuten 1:4-Tore zu Buche und damit der ligaweit zusammen mit dem SV Wehen Wiesbaden schwächste Wert. Nimmt man das Pokalspiel beim FC Ingolstadt (1:0) hinzu, gelang dem FCN in vier Spielen vor der Pause lediglich ein Treffer.

Im zweiten Durchgang präsenter

Inklusive Pokal ist zwar auch die Trefferbilanz der zweiten Halbzeit (3:3) nur ausgeglichen, doch war die Mannschaft von Trainer Damir Canadi im zweiten Durchgang, abgesehen vom chancenlosen Auftritt gegen den HSV, bisher stets präsenter.

Warum bislang die ersten Leistungen vor der Pause reichlich Steigerungspotential enthielten und zumindest in Sandhausen zu Beginn die richtige Einstellung fehlte, war sicherlich Gegenstand ausführlicher Analysen. Nun obliegt es dem Trainer und der Mannschaft, die gezogenen Erkenntnisse in die richtigen Maßnahmen umzusetzen, um gegen Osnabrück die für die Stimmung im Umfeld dringend benötigten drei Punkte einzufahren.

Auf der Suche nach einem passenden Buchmacher? Alle 22bet Erfahrungen lesen und auf das nächste Nürnberg-Spiel wetten!