FC St. Pauli: Buballa unterzeichnet neuen Vertrag

Vierte Verlängerung in einer Woche

Daniel Buballa im Spiel gegen Aue.

Wird auch die nächsten zwei Jahre für St. Pauli auflaufen: Daniel Buballa. ©Imago/Beautiful Sports

Beim FC St. Pauli wird mit Hochdruck am Kader für die kommende Saison gebastelt. Nachdem in der Vorwoche bereits drei Spieler langfristig gebunden wurden, zog am heutigen Montag Daniel Buballa nach. Der Linksverteidiger unterzeichnete ein Arbeitspapier bis 2021.

„Daniel hat sich in seiner Zeit beim FC St. Pauli auf der linken Seite immer wieder gegen seine Konkurrenz durchgesetzt und sich hier als Stammspieler etabliert. Daher war es auch unser Bestreben, ihn zu halten. Wir sind froh, dass wir gemeinsam weitermachen“, wird Sportchef Uwe Stöver in der offiziellen Mitteilung des Klubs zitiert.

Daniel ist ein Vollblutprofi. (FCSP-Trainer Markus Kauczinski)

„Daniel ist ein Vollblutprofi, der mit seinem nimmermüden Einsatz immer voran geht und so seit langer Zeit ein fester Bestandteil des Teams ist. Ich freue mich, dass er bei uns bleibt“, äußerte sich Cheftrainer Markus Kauczinski.

Buballa kam 2014 vom damalien Zweitligisten VfR Aalen zu St. Pauli und erkämpfte sich dort sofort einen Stammplatz hinten links. Insgesamt absolvierte er 140 Pflichtspiele für die „Kiezkicker“, in denen er einen Treffer erzielte und 14 weitere vorbereitete.

„Die Entscheidung, meinen Vertrag zu verlängern, ist mir leichtgefallen. Ich fühle mich im Verein, im Umfeld und in der Mannschaft sehr wohl und freue mich auf zwei weitere Jahre beim FC St. Pauli“, sagte Buballa zu zwei weiteren Jahren bei den Kiezkickern.

Schon Mitglied bei Wettanbieter betway? Jetzt exklusiven betway Bonus sichern & mit bis zu 150€ gratis Guthaben auf St. Pauli wetten!