SV Sandhausen: Ali Ibrahimaj nach nur einem Jahr wieder weg

Vertrag wurde aufgelöst

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Mittwoch, 15.07.20 | 18:28
Ali Ibrahimaj

Glücklos in Sandhausen: Ali Ibrahimaj (l.) © Imago / Eibner

Wenn der SV Sandhausen am Sonntag zum Trainingsauftakt lädt, werden sich die Zuschauer erst einmal orientieren müssen. Inklusive dem von einer Ausleihe zum Halleschen FC zurückkehrenden Erik Zenga kann Trainer Kenan Kocak nach jetzigem Stand elf neue Spieler begrüßen und erst vergangene Woche hat der Coach angedeutet, dass damit in Sachen Neuzugänge noch nicht Schluss sein muss.

Im Gegenzug sind es mittlerweile aber auch schon neun Spieler, die dem SVS den Rücken gekehrt haben. Den bislang letzten Abgang vermeldeten die Kurpfälzer am Dienstagabend, als auf der vereinseigenen Webseite die Vertragsauflösung mit Ali Ibrahimaj bekannt gegeben wurde.

Nur sieben Einsätze im letzten Jahr

Der erst im letzten Sommer vom SV Waldhof Mannheim gekommene Offensivspieler konnte in Sandhausen nicht wirklich Fuß fassen und kam nur auf sechs Einsätze in der 2. Bundesliga sowie eine Partie im DFB-Pokal. Dabei blieb der 26-Jährige ohne Torbeteiligung und äußerte nun selbst den Wunsch nach einer Veränderung.

„ Ali hat den Verein um eine vorzeitige Vertragsauflösung gebeten. ”
Otmar Schork

„Ali hat den Verein um eine vorzeitige Vertragsauflösung gebeten, diesem Wunsch haben wir entsprochen. Er hat bei uns ein intensives Jahr mit wichtigen Erfahrungen hinter sich, sein Wunsch nach mehr Einsatzzeit war letztlich aber ausschlaggebend für die Trennung“, erklärte Geschäftsführer Sport Otmar Schork. Wo Ibrahimaj seine Karriere fortsetzen wird, ist derzeit noch offen.

Noch kein Mitglied bei Interwetten? Jetzt anmelden & bis zu 150€ WM-Bonus sichern!