SV Sandhausen: Der letzte Schritt fehlt noch

Ein Unentschieden gegen Bielefeld reicht wohl zur Rettung

Uwe Koschinat

Kurz vor dem Ziel: Sandhausens Trainer Uwe Koschinat. © imago images / Stefan Bösl

Als der SV Sandhausen am 24. Spieltag zu Hause gegen Erzgebirge Aue mit 0:3 unterlag und mit nur 17 Punkten das Tabellenende zierte, sah es am Hardtwald nach dem Ende des kurpfälzischen Zweitliga-Abenteuers aus. Seitdem aber sorgt der SVS Woche für Woche für Furore und hat in den vergangenen Wochen besser gepunktet als jeder andere Verein in der Liga.

Beinahe sensationelle 20 Punkte verbuchte Sandhausen an den letzten acht Spieltagen. Lediglich gegen den SC Paderborn (1:1) und beim MSV Duisburg (2:2) wurde nicht gewonnen, wobei in beiden Spielen erst kurz vor Schluss ein Dreier aus der Hand gegeben wurde. Hätte die Mannschaft von Trainer Uwe Koschinat in einem der beiden Partien den Vorsprung über die Zeit gebracht, wäre der Klassenerhalt bereits perfekt.

Fünf Punkte und neun Tore vor Ingolstadt

So aber fehlt dem SVS bei fünf Punkten Vorsprung auf den FC Ingolstadt und der um neun Treffer besseren Tordifferenz gegenüber den Schanzern wohl nur noch ein Zähler, um auch die Relegation zu vermeiden.

Sofern Ingolstadt nicht beide Spiele gewinnt, wäre der Klassenerhalt zwar auch perfekt, doch darauf verlassen will man sich in Sandhausen nach dem Formanstieg der Schanzer nicht. Vielmehr soll am besten schon am kommenden Sonntag gegen Arminia Bielefeld alles klar gemacht werden, um dann entspannt zum Saisonfinale beim SSV Jahn Regensburg reisen zu können.

Den Fehler, sich verfrüht in Sicherheit zu wähnen, will man beim SVS unterdessen auf keinen Fall machen. „Wir sind trotz unserer Serie noch nicht gesichert. Das bleibt ein schwierige Geschichte“, tritt Trainer Koschinat in der Rhein-Neckar-Zeitung als Mahner auf und stößt damit nicht nur bei Marcel Schuhen auf offene Ohren.

Wir sind noch nicht durch. (Marcel Schuhen)

„Wir sind noch nicht durch. Deshalb werden wir das Spiel gegen Bielefeld genauso fokussiert angehen wie die letzten Partien auch“, kündigt der formstarke Schlussmann auch für das kommende Wochenende volle Konzentration an – um danach mit den Fans idealerweise ein vor nicht allzu langer Zeit kaum für möglich gehaltenes Saisonende feiern zu können.

Schon Mitglied bei Wettanbieter bet90? Jetzt exklusiven bet90 Bonus sichern & mit bis zu 100€ gratis Guthaben auf Sandhausen wetten!