SV Sandhausen: Die Montags-Bilanz

Wie schnitt der SVS zu Wochenbeginn ab?

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Montag, 23.10.17 | 15:51
Marco Thiede und Marco Knaller recken sich vergeblich, Dimitris Diamantakos trifft.

Das einzige Montagsspiel in der zweiten Liga verlor der SVS mit 0:3 ©Imago/Jan Hübner

Zum Abschluss des elften Spieltags gibt es in der zweiten Liga ein seltenes Ereignis: Der SV Sandhausen kickt montags. Dies war dem SVS in seinen nun sechs aufeinanderfolgenden Jahren in der zweithöchsten deutschen Spielklasse erst ein Mal vergönnt.

Allerdings durfte die Mannschaft vom Hardtwald zu Oberliga-Zeiten des Öfteren zum Wochenbeginn ran. Liga-Zwei.de fasst die Montags-Ausbeute des SV Sandhausen kurz zusammen.

Erst drei Heimsiege

Insgesamt 22 Ligaspiele bestritt der SVS an Montagen bisher, die Bilanz ist dabei ausgeglichen. Acht Siege gab es dabei, bei fünf Unentschieden und neun Niederlagen. Vorsicht ist allerdings beim Blick auf die jüngsten Partien geboten.

Das bisher einzige Montags-Spiel in der zweiten Liga verlor Sandhausen mit 0:3 gegen den Karlsruher SC (2015/16). Auch zuvor in der dritten Liga ging der SVS am Montag als Verlierer vom Platz, in der Saison 2009/10 gab´s ein 1:2 gegen Dortmund II.

Auf eigenem Terrain wird die Bilanz nicht besser. In der Oberliga Baden-Württemberg gab es zwischen 1996 und 2007 zehn Heimspiele an Montagen, nur drei davon wurden gewonnen (bei drei Unentschieden und vier Niederlagen).

Allerdings trifft Sandhausen in der kommenden Partie auf eine Mannschaft, die in den letzten Jahren eher Montags-Müdigkeit an den Tag legte. Der FC St. Pauli gewann in dieser Saison zu Wochenbeginn zwar gegen Nürnberg, insgesamt konnten die Hamburger allerdings nur zwei ihrer letzten acht Montagsspiele gewinnen.

Gewinnt der SVS gegen St. Pauli? Jetzt wetten!