SV Sandhausen: Neue Verträge für Zenga & Klingmann

Duo bleibt am Hardtwald

Autor: Christoph Volk Veröffentlicht: Freitag, 03.07.2020 | 15:32
Erik Zenga am Ball.

Erik Zenga wird auch über den Sommer hinaus beim SV Sandhausen bleiben. ©imago images/foto2press

Der SV Sandhausen hat nach Tim Kister am Donnerstag die nächsten auslaufenden Verträge verlängert. Wie der Klub am Freitag mitteilte, werden Erik Zenga und Philipp Klingmann auch in der kommenden Spielzeit am Hardtwald auflaufen.

„Erik war vor seiner schweren Verletzung ein Schlüsselspieler in unserem Team. Er hat sich sensationell zurückgekämpft. Wir wissen, was Erik leisten kann und wollen ihm die Chance geben, sich wieder einen Platz in der Mannschaft zu erarbeiten“, sagte der sportliche Leiter Mikayil Kabaca zum neuen Kontrakt des Mittelfeldspielers.

Verschenkte Saison für Zenga

Zenga ist mit einer einjährigen Unterbrechung, die er auf Leihbasis bei Drittligist Halle verbrachte, seit 2015 für den SVS aktiv. Der Rechtsfuß wurde dabei immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen, zuletzt riss er sich in der Hinrunde das Kreuzband. Im weiteren Saisonverlauf kämpfte sich der 27-Jährige zurück und stand am vorletzten Spieltag gegen Dynamo Dresden erstmals wieder auf dem Rasen.

Klingmann wechselte ebenfalls im Sommer 2015 in die Kurpfalz, seinen Stammplatz büßte der 32-Jährige aber mit der Verpflichtung von Dennis Diekmeier ein. Hinter dem Kapitän fungiert der gebürtige Heidelberger seither als Back-Up auf der Position des Rechtsverteidigers.

„Er nimmt diese Rolle super an, deswegen wollen wir gerne weiter mit ihm zusammenarbeiten. Wenn er gefragt ist, wissen wir, dass er sofort zur Verfügung steht. Er ist im Training immer sehr ehrgeizig und fordert seine Mitspieler mit seiner Qualität heraus“, so Kabaca.

Die Defensive des SV Sandhausen nimmt damit weiter Gestalt an. Neben den Vertragsverlängerungen verpflichtete der Klub mit Diego Contento bereits einen Linksverteidiger und reagierte somit auf den Abgang des langjährigen Stammspielers Leart Paqarada.