SV Sandhausen stellt Weichen für die Zukunft

Sieben Vertragsverlängerungen im Trainerteam

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Donnerstag, 23.04.2020 | 15:00
Jürgen Machmeier beim SV Sandhausen

Vereinspräsident Jürgen Machmeier freut sich über die Vertragsverlängerungen. ©Imago images/foto2press

Update (23.4.2020):
Am heutigen Donnerstag nahm der SV Sandhausen erneut wichtige Weichenstellungen vor, indem er mit sieben Akteuren aus dem Trainerteam die Verträge verlängerte: Die Co-Trainer Gerhard Kleppinger und Stefan Kulovits bleiben damit genauso längerfristig am Hardtwald wie Torwarttrainer Daniel Ischdonat, Fitnesstrainer Dirk Stelly, Videoanalyst Phil Weimer und Videoscout Pascal Lammerich.

„Es ist ein tolles Zeichen dafür, dass wir sehr gut harmonieren“, so Cheftrainer Uwe Koschinat. „Es drückt eine Verbundenheit zum Verein aus, dass alle aus dem Team Lust darauf haben, weiter für den SV Sandhausen zu arbeiten.“

Unser Artikel vom 20.4.2020:
Der SV Sandhausen gab am heutigen Montagnachmittag zwei Personalentscheidungen bekannt: So verlängerte der SVS die Verträge von Geschäftsführer Volker Piegsa sowie dem Sportlichen Leiter Mikayil Kabaca vorzeitig. Die genaue Laufzeit gab der Verein nicht bekannt.

„Volker Piegsa hat mit Beginn seines Wirkens das Wachstum in vielen Bereichen des SV Sandhausen vorangetrieben und die Abläufe im Verein zu einer größeren Professionalität geführt“, so Präsident Jürgen Machmeier. „Mit seinen Ideen, seinem strategischen und strukturierten Denken ist er genau der richtige Mann für die kommenden Herausforderungen und Ambitionen beim SVS.“

Wagnis zahlt sich aus

Währenddessen lobte Machmeier an Kabaca dessen Fähigkeiten im operativen Geschäft. „Mikayil hat in den letzten Monaten bewiesen, dass wir vor rund einem Jahr die richtige Entscheidung getroffen haben.“

Damals rückte der 43-Jährige vom Teammanager zum Sportlichen Leiter auf – ohne Frage ein Risiko, das sich allerdings auszahlte. „Er hat als Sportlicher Leiter den Kader für die Saison 2019/20 entscheidend mitgestaltet, ist in der Branche sehr gut vernetzt und nimmt die Herausforderungen beim SV Sandhausen hochmotiviert an und arbeitet sehr akribisch.“