SV Sandhausen: Winter-Wechsel von Marcel Seegert kein Thema

Uwe Koschinat lobt den Verteidiger

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Sonntag, 18.11.18 | 07:44
Marcel Seegert

Marcel Seegert (hier im Zweikampf mit Maximilian Thiel) spielt in den Sandhäuser Planungen weiter eine Rolle © Imago / Eibner

Nach seinem Traumeinstand gegen den FC Ingolstadt (4:0) hat Uwe Koschinat die folgenden vier Spiele als Trainer des SV Sandhausen nicht gewonnen. Während es im DFB-Pokal beim 1. FC Heidenheim eine deutliche 0:3-Niederlage setzte, reichte es aus den vergangenen drei Ligaspielen nur zu zwei Punkten, sodass die Kurpfälzer weiter tief im Tabellenkeller festhängen.

Aus den fünf verbleibenden Spielen bis Weihnachten bei Holstein Kiel und Arminia Bielefeld sowie zu Hause gegen den 1. FC Heidenheim, Jahn Regensburg und die SpVgg Greuther Fürth sollen es nun laut Koschinats Aussage im Sport-Talk besser WISSEN zumindest noch acht Punkte werden, um die Winterpause mit einigermaßen soliden 18 Zählern aus 18 Partien verbringen zu können.

Keine Hoffnung für Waldhof Mannheim

Während Geschäftsführer Otmar Schork vor zwei Wochen Neuzugänge im Winter nicht ausgeschlossen hat, will sich Koschinat zumindest öffentlich aktuell keine Gedanken über externe Verstärkungen machen sondern „die Dinge erst intern besprechen.“ Grundsätzlich betonte der SVS-Coach aber, im vorhandenen Kader die für den Klassenerhalt nötige Qualität zu sehen.

Klar positioniert hat sich Koschinat indes schon in der Personalie Marcel Seegert. Der 24 Jahre alte Innenverteidiger wartet zwar weiter auf seinen ersten Einsatz in der laufenden Saison, erhielt vom Trainer aber schon vor dem 0:0 gegen den MSV Duisburg ein Lob für seine Trainingsleistungen und ist weiter fest eingeplant.

„ Marcel macht auf mich Tag für Tag einen besseren Eindruck. ”
Uwe Koschinat

Daher schloss Koschinat auf Nachfrage auch eine Rückkehr von Seegert zu seinem Ex-Klub Waldhof Mannheim aus: „Die Hoffnung muss ich im Keim ersticken. Marcel macht auf mich Tag für Tag einen besseren Eindruck.“

In Kiel aber muss sich Seegert vermutlich weiter hinten anstellen, nachdem der SVS zuletzt gegen Duisburg wenig zugelassen und sich stabil präsentiert hat.

Noch kein Mitglied beim offiziellen Liga-Sponsor? Jetzt aktuelle tipico Erfahrungen lesen & bis zu 100€ Willkommensbonus sichern!