SV Sandhausen: Wooten bleibt mindestens bis Sommer

Umworbener Angreifer vorerst nicht zum Club

Zweikampf zwischen Miso Brecko und Andrew Wooten

Vorerst keine Team-Kollegen. Andrew Wooten (r.) bleibt mindestens bis Sommer in Sandhausen. ©Imago

In den vergangenen Tagen gab es reichlich Spekulationen über einen Wechsel von Andrew Wooten zum 1. FC Nürnberg, um dort die Nachfolge des abgewanderten Guido Burgstaller anzutreten. Bei einer restlichen Vertragslaufzeit von nur 6 Monaten wäre ein Winter-Transfer für die finanziell nicht auf Rosen gebetteten Clubber auch möglich.

Nun äußerte sich der Umworbene selbst und erteilte einem Winter-Wechsel eine Absage. „Da ist nichts dran. Ich habe noch einen Vertrag bis zum Saisonende und konzentriere mich jetzt darauf, hier eine gute Rückrunde zu spielen“ , erklärte der Stürmer gegenüber heidelberg24.de

Ob man sich zusammensetzen wird oder nicht, wird man sehen. (Andrew Wooten)

Ob er seinen Kontrakt in Sandhausen verlängert, scheint aber nach wie vor fraglich. „Ob man sich zusammensetzen wird oder nicht, wird man sehen“, vermied der Deutsch-Amerikaner ein klares Statement zu seiner Zukunft. Damit dürften spätestens im Laufe der Rückrunde die Gerüchte über einen Sommer-Transfer wieder Fahrt aufnehmen – sofern sich Wooten nicht schon vorher äußert, wo er nächste Saison spielen wird.

Startet der SVS mit einem Sieg? Jetzt wetten!