Wehen Wiesbaden lädt zum Weihnachtssingen

Klub führt neue Tradition ein

Fans von Wehen Wiesbaden

Beim SVWW soll es zwei Tage vor Weihnachten besinnlich und laut werden. ©imago images/Hartenfelser

Für Wehen Wiesbaden endet das Fußball-Jahr 2019 mit einem Auswärtsspiel in Karlsruhe am 20. Dezember. Damit ist das Jahr für den Aufsteiger aber noch nicht vorbei, der zwei Tage später eine neue Tradition begründen möchte und daher zum Weihnachtssingen in die Brita-Arena einlädt.

„Die Idee hinter dem Weihnachtssingen passt sehr gut zu unserem diesjährigen Saisonmotto ‚Das W vereint‘. Denn Musik verbindet und bringt die Menschen zusammen – wie es auch im Sport der Fall ist“, erklärt Alf Mintzel, der seit seinem Karriereende im Sommer im Marketing des SVWW arbeitet.

Zum Leidwesen meiner Frau werde ich am 4. Advent wahrscheinlich wieder am lautesten mitsingen (Alf Mintzel)

Und auch der „Ewige Alf“ wird am 22. Dezember zu hören sein, wie er verspricht: „Ich selber singe immer noch gerne, zum Leidwesen meiner Frau werde ich am 4. Advent wahrscheinlich wieder am lautesten mitsingen. Wir freuen uns auf eine besinnliche Stimmung und eine schöne Zeit.“

Damit die Stimmung zwei Tage vor Weihnachten auch aus sportlicher Sicht besinnlich wird, haben die Kicker noch fünf Gelegenheiten. Nach der Länderspielpause warten mit Kiel, Nürnberg und Darmstadt direkt drei Klubs, die sich noch in Schagdistanz zu den Abstiegsplätzen befinden. Anschließend hat die Elf von Trainer Rüdiger Rehm gegen St. Pauli und Karlsruhe die Möglichkeit, nachzulegen.

Speziell auf die Fahrt in den Wildpark dürfte sich Wehen Wiesbaden freuen: Im Vorjahr noch in Liga drei setzten sich die Hessen dort nach einer starken Leistung deutlich mit 5:2 durch. Nachdem das Hinspiel der laufenden Saison mit 1:2 verloren ging, ist zudem noch eine Rechnung offen.

Auf der Suche nach einem passenden Wettanbieter? Jetzt alle XTiP Erfahrungen lesen und auf das nächste Wehen Wiesbaden-Spiel wetten!