Wehen Wiesbaden: Zwei Punkte zu wenig?

Nun warten schwierige Aufgaben

Rüdiger Rehm

Hat mit seinem Team schwierige Aufgaben zu lösen: Rüdiger Rehm. © imago images / Kessler Sportfotografie

Der SV Wehen Wiesbaden hat den Sprung ans rettende Ufer für zumindest eine Nacht verpasst. Anstatt mit einem Sieg gegen Greuther Fürth vorübergehend auf Rang 14 zu klettern, kam der SVWW gegen ersatzgeschwächte Franken nicht über ein 1:1 hinaus und schafftes damit nur auf den Relegationsplatz, der aber schon wieder weg wäre, wenn der Karlsruher SC am Sonntag beim SV Sandhausen nicht verliert.

Obwohl das Unentschieden mit Blick auf die Tabelle letztlich zu wenig war, bewertete Trainer Rüdiger Rehm die Partie auf der vereinseigenen Webseite objektiv: „Ich glaube, wenn man alles zusammennimmt, müssen beide Mannschaften mit dem Punkt leben“, so der SVWW-Coach, der nicht unerwähnt ließ, dass Fürth in den Schlussminuten noch gute Gelegenheiten zum Siegtor hatte.

Die Hinrunde als Mutmacher

Rehm freilich ist nach wie vor weit davon entfernt aufzugeben, wofür es angesichts der Enge in der Tabelle auch keinen Grund gibt. „Jetzt geht es weiter. Wir werden den Kopf oben behalten“, betonte der 41 Jahre alte Fußball-Lehrer, der freilich auch um die Schwere der nächsten Aufgaben weiß.

Wir werden den Kopf oben behalten. (Rüdiger Rehm)

Alle vier Partien im März haben es in sich und versprechen nicht unbedingt viele Punkte. Zunächst muss der SVWW zweimal in Folge auswärts ran, bei Arminia Bielefeld und beim VfL Osnabrück. Danach kommt der VfB Stuttgart nach Wiesbaden, ehe das Gastspiel beim 1. FC Heidenheim wartet. An den nächsten vier Spieltagen geht es also gegen drei Teams aus den Top-Vier.

Mut macht dabei allerdings, dass gegen die gleichen vier Gegner in der Hinrunde bemerkenswerte sieben Punkte eingefahren wurden. Die gleiche Ausbeute würde man nun wohl sofort unterschreiben. Ob der eine Punkt gegen Fürth unter dem Strich wirklich zu wenig war, wird man dann vielleicht auch erst nach diesen vier Begegnungen wissen.

Schon Mitglied beim offiziellen Wehen-Wiesbaden-Sponsor? Alle sunmaker Erfahrungen lesen und darauf wetten, dass der SVWW die nächsten Aufgaben meistert!