1. FC Nürnberg: Folgt Amr Warda auf Robin Hack?

Ägyptischer Nationalspieler im Gespräch

Robin Hack

Unterschrieb beim Club für vier Jahre: Robin Hack. © imago images / Jan Hübner

Am gestigen Freitag hat der 1. FC Nürnberg seinen dritten Neuzugang nach Oliver Sorg (Hannover 96) und Felix Lohkemper (1. FC Magdeburg) präsentiert. Von der TSG 1899 Hoffenheim wechselt Robin Hack an den Valznerweiher und das keineswegs wie im Vorfeld spekuliert nur auf Leihbasis. Stattdessen unterschrieb der 20 Jahre alte Offensivmann einen Vertrag über vier Jahre.

Nürnbergs Sportvorstand Robert Palikuca, der laut kicker.de eine Ablöse in Höhe von 500.000 Euro nach Hoffenheim überweist, freut sich auf der vereinseigenen Webseite über den geglückten Transfer: „Robin bringt vielversprechende Anlagen und Qualitäten mit. Wir sehen einiges Potenzial in ihm und glauben, dass er sich hier zu einem gestandenen Profi entwickeln kann.“

Hoffenheim allerdings behält offenbar Zugriff auf den U-20-Nationalspieler. Wie der „Kicker“ weiter berichtet, soll sich die TSG eine Rückkaufoption gesichert haben.

Noch bis 2020 an PAOK Saloniki gebunden

Komplett ist der Nürnberger Kader indes auch mit Hack noch lange nicht. Vielmehr läuft hinter den Kulissen die Suche nach weiteren Verstärkungen. Und geht man davon aus, dass Hack einer der drei Spieler war, mit denen Palikuca bereits zu Beginn der Woche vorbehaltlich der Ablöseverhandlungen mit den abgebenden Vereinen Einigkeit erzielt hatte, befinden sich noch immer zwei Akteure fest an der Angel.

Um wen es sich dabei handelt, ist bislang nicht bekannt. Ein Kandidat soll aber Amr Warda sein, wie kicker.de unter Verweis auf griechische Medien vermeldet. Warda spielte zuletzt unter dem neuen Club-Coach Damir Canadi auf Leihbasis für Atromitos Athen und zählte beim griechischen Erstligisten zu den Leistungsträgern. Der 25-Jährige, der in 26 Länderspielen für Ägypten ein Tor erzielt hat, kann offensiv auf beiden Außenbahnen und auch als Zehner eingesetzt werden.

Warda, der in der Saison 2017/2018 zum besten ausländischen Spieler in der griechischen Super League gewählt wurde, besitzt bei PAOK Saloniki zwar noch einen Vertrag bis 2020, doch der amtierende Meister Griechenlands würde dem 1,79 Meter großen Linksfuß im Falle eines passenden Angebots wohl keine Steine in den Weg legen.

Schon Mitglied bei Wettanbieter XTiP? Jetzt exklusiven XTiP Bonus sichern & mit bis zu 100€ gratis Guthaben auf Nürnberg wetten!