DFL zählt zehn Infektionen

Dynamo Dresden betroffen

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Montag, 04.05.2020 | 16:02
DFL Hauptsitz

Die DFL hofft weiter auf die Fortsetzung der Saison. ©Imago images/Jan Huebner

Update 16:35 Uhr:
Wie Dynamo Dresden mitteilt, gab es einen der positiven Tests bei einem Spieler der SGD. Der betreffende Profi kommt für 14 Tage in häusliche Quarantäne.

Der ursprüngliche Artikel von 15 Uhr:
Die 36 Klubs, die unter dem Dach der DFL in der 1. und 2. Bundesliga spielen, haben in der vergangenen Woche eine erste Reihe von Corona-Tests aller Profis und der Betreuerstäbe.

So kamen insgesamt 1724 Tests zu Stande. Von diesen, so teilt die DFL heute mit, seien zehn positiv gewesen. Die Fälle sind den Gesundheitsämtern mitgeteilt worden.

Zweite Wellt diese Woche

Bei wem und wo im Einzelnen das COVID 19 Virus festgestellt wurde, wurde nicht berichtet. In der vergangenen Woche bestätigte jedoch der 1. FC Köln drei Fälle.

Die Testreihen sind notwendige Voraussetzung für die Wiederaufnahme von normalem Mannschaftstraining und in der Folge von Spielen. Eine zweite Reihe von Tests folgt in dieser Woche, auch zur Überprüfung der zehn positiven Fälle, die sich noch als „falsch positiv“ herausstellen könnten. 

Nur wer zwei negative Tests in Folge nachweisen kann, darf am Trainings- und Spielbetrieb mit Kontakt teilnehmen. Vor einer möglichen Fortsetzung der Saison werden die Mannschaften zudem in eine Art Quarantäne-Trainingslager gehen, wie die DFL mit dem Bundesarbeitsministerium vereinbarte.