Dynamo Dresden: Walpurgis gegen den HSV nicht dabei

Trainer fehlt krankheitsbedingt

Maik Walpurgis als Trainer von Dynamo Dresden

Steht am heutigen Montag nicht an der Seitenlinie: Maik Walpurgis. ©Imago/Dennis Hetzschold

Wenn Dynamo Dresden am heutigen Montag im Hamburger Volksparkstadion um den ersten Sieg nach der Winterpause kämpft, wird Cheftrainer Maik Walpurgis nicht dabei sein. Der Grund: Walpurgis leidet seit einigen Tagen unter einer Bronchitis und fällt damit aus, wie die SGD am frühen Montagnachmittag in einer Pressemitteilung bekannt gab.

Coach soll dennoch eingreifen

„Maik befindet sich bereits wieder auf dem Wege der Besserung, aber sein Gesundheitszustand erlaubt es ihm gegenwärtig noch nicht, die Mannschaft heute Abend an der Seitenlinie in Hamburg zu betreuen“, so Sport-Geschäftsführer Ralf Minge zum Ausfall des 45-Jährigen.

Zwar wird der Fußballlehrer nicht vor Ort sein, seine Mannschaft coachen soll er dennoch: „Geplant ist, dass der Trainerstab auch während des Spiels mit Maik in Kontakt treten kann, damit unser Cheftrainer trotz der besonderen Umstände direkten Einfluss aufs Geschehen nehmen kann“, so Minge weiter.

Vor Ort betreut wird die Mannschaft von den Co-Trainern Ovid Hajou und Massimilian Porcello sowie Torwarttrainer Branislav Arsenvovic.

Gewinnt Dynamo Dresden gegen den HSV? Jetzt mit stark erhöhter 30.00-Quote (statt 4.80) bei 888sport auf Dynamo-Sieg wetten.