SV Sandhausen: In Köln ohne Fabian Schleusener?

Torjäger droht krankheitsbedingt auszufallen

Fabian Schleusener

Führt mit neun Treffern die interne Torschützenliste an: Fabian Schleusener © Imago

Vier Punkte aus den letzten drei Spielen waren eine durchaus ordentliche Bilanz, aber dennoch findet sich der SV Sandhausen vor dem 23. Spieltag mit zwei Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz und vier Zählern bis zum rettenden Ufer nur auf Rang 17 wieder. Die Kurpfälzer befinden sich somit in Zugzwang und haben mit dem Auswärtsspiel beim 1. FC Köln eine alles andere als einfache Aufgabe vor der Brust.

Zusätzlich erschwert werden könnte diese nun auch noch durch den möglichen Ausfall von Torjäger Fabian Schleusener, der die interne Torschützenliste mit neun Treffern vor Andrew Wooten (7) anführt. Der 27-Jährige plagte sich in den vergangenen Tagen laut „Kicker“ (Ausgabe 17/2019 vom 21.02.2019) mit einer Grippe herum und könnte den Auftritt in der Domstadt verpassen.

Mehrere Optionen für den Fall der Fälle

„Wir hoffen, dass er am Samstag wieder zur Verfügung steht“, hat Trainer Uwe Koschinat den Angreifer aber noch nicht abgeschrieben. Reicht es für Schleusener nicht, dürften sich mehrere Akteure Hoffnungen auf dessen Platz auf dem linken Flügel machen.

Felix Müller und Korbinian Vollmann könnten neu in die Mannschaft rücken. Denkbar ist aber auch, dass Sören Dieckmann von der linken Abwehrseite nach vorne gezogen wird und dafür Leart Paqarada als Linksverteidiger beginnt.

Nicht ausgeschlossen scheint zudem eine Variante mit Emanuel Taffertshofer als drittem Sechser und einer insgesamt defensiveren Grundausrichtung.

Schon Mitglied bei Wettanbieter Tipbet? Jetzt exklusiven Tipbet Bonus sichern & mit bis zu 100€ gratis Guthaben auf Sandhausen wetten!