SV Sandhausen: Interesse an HSV-Talent Törles Knöll

Ein junger Stürmer könnte kommen

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Samstag, 07.11.20 | 08:46
Kenan Kocak

Trainingsauftakt am 3. Januar wohl ohne Neuzugang: Kenan Kocak © Imago / foto2press

Wie alle anderen Zweitligisten befindet sich auch der SV Sandhausen noch in der Winterpause. Am Mittwoch geht es allerdings wieder los, wenn Trainer Kenan Kocak zum Aufgalopp im neuen Jahr bittet. Dann wird aller Voraussicht nach ein unveränderter Kader auf dem Trainingsplatz stehen, was aber nicht so bleiben muss.

Geschäftsführer Otmar Schork hat zwar vor zwei Wochen erklärt, dass eher keine winterlichen Transferaktivitäten geplant seien, doch allem Anschein nach hält der SVS Ausschau nach einem zusätzlichen Angreifer. Nachdem bereits seit längerem ein Interesse an Marco Richter vom FC Augsburg im Raum steht, wird nun das nächste Sturmtalent aus der Reserve eines Bundesligisten mit den Kurpfälzern in Verbindung gebracht.

Knölls Vertrag läuft aus

Gegenüber dem Hamburger Abendblatt verriet Jens Todt, Sportdirektor des Hamburger SV, dass der SVS Interesse an Törles Knöll bekundet hat. Der 20 Jahre alte Angreifer hat in der laufenden Regionalliga-Saison für die zweite Mannschaft des HSV in 15 Spielen 14 Tore erzielt, bei nur einem Bundesliga-Kurzeinsatz allerdings wohl keine wirklichePerspektive in Richtung Profis.

Möglich, dass der U20-Nationalspieler auch deshalb einen Wechsel ein halbes Jahr vor Vertragsende im Sommer anpeilt. Der HSV wiederum würde bei einem Wechselwunsch vermutlich kein Veto einlegen, Knöll aber auch nicht zum Nulltarif ziehen lassen. Aufgrund von Knölls Quote wäre es auch keine Überraschung, würden mehrere Vereine aus der zweiten oder dritten Liga beim gebürtigen Frankfurter vorstellig.

Gewinnt Sandhausen in Ingolstadt? Jetzt wetten!