TSV 1860 München: Neuer Vertrag für Maximilian Wittek?

Beide Seiten offenbar zu Gesprächen bereit

Maximilian Wittek

In die Bundesliga oder weiter ein Löwe? Die Zukunft von Maxi Wittek ist offen © Imago

Vor der Partie am Samstag gegen den Karlsruher SC sorgte Vitor Pereira für eine Überraschung, beantwortete der Trainer des TSV 1860 München doch die Frage nach Lumor oder Maximilian Wittek auf der linken Abwehrseite einfach mit beiden. Während Neuzugang Lumor links randurfte, fand sich Wittek erstmals im Profibereich auf der rechten Außenbahn wieder.

Die ungewohnte Rolle, die der 21-Jährige nach eigenen Angaben letztmals in der A-Jugend ausfüllte, ist für Wittek aber kein Problem: „Diese Position taugt mir, ich fühle mich dort wohl“, so Wittek, der gegenüber dieblaue24 auch gleich noch ein Lob für seinen neuen Trainer Pereira parat hatte: „Man sieht einfach, dass er schon ganz andere Mannschaften wie 1860 trainiert hat.“

Beide Seiten zur weiteren Zusammenarbeit bereit

Und möglicherweise kann Vitor Pereira auch über diese Saison hinaus auf Wittek bauen, obwohl dessen Vertrag ausläuft und seit langem immer wieder das Interesse von anderen Klubs wie dem FC Augsburg, dem VfB Stuttgart oder Hannover 96 kolportiert wird.

Ich warte auf ein Gespräch. (Maximilian Wittek)

Laut „dieblaue24“ soll die beiderseitige Bereitschaft, den Vertrag über diesen Sommer hinaus zu verlängern, bestehen. Am Zug sieht Wittek indes den Verein: „Ich warte auf ein Gespräch.“Man darf aber davon ausgehen, dass Wittek bald eine entsprechende Einladung zum Gespräch erhalten wird. Denn dass die Löwen ein weiteres Eigengewächs ohne Not ziehen lassen, wäre den Fans kaum zu verkaufen. Und nicht zuletzt besitzt Wittek auch die Qualität, um auch in einer nochmals verstärkten Mannschaft kommende Saison eine gute Rolle zu spielen.

Schlägt 1860 München den 1. FC Nürnberg? Jetzt wetten!