Dynamo Dresden: Wonach suchen Minge und Co?

SGD will in zwei Mannschaftsteilen nachlegen

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Dienstag, 12.11.2019 | 18:00
Ralf Minge mit Kristian Walter

Was haben SGD-Geschäftsführer Ralf Minge (l.) und Chefscout Kristian Walter im Blick? ©Imago images/Hentschel

Erhält die Mannschaft der SG Dynamo Dresden im Winter personelle Verstärkung? Diese Frage stellt sich nach den jüngsten Äußerungen von Geschäftsführer Ralf Minge, der mit dem Team den nächsten Schritt gehen und dabei auch „vermehrt in die Mannschaft investieren“ möchte.

Bereits in der Winterpause könnten so neue Spieler an der Elbe aufschlagen, nur: Wonach sucht die SGD? Nach Liga-Zwei.de-Informationen soll vor allem auf zwei Positionen nach kurzfristigen Verstärkungen gefahndet werden: Im defensiven Mittelfeld sowie auf der offensiven Außenbahn.

Bedarf erkannt

Dass Dynamo speziell auf diesen Positionen sucht, ist kein Zufall. Auf der neuralgischen Position defensives Mittelfeld, wo so viele Stränge zusammenlaufen, etablierte sich bis jetzt nur Jannis Nikolaou als fester Bestandteil, neben ihm herrscht reges Treiben, Patrick Ebert, Dzenis Burnic oder auch Marco Hartmann durften sich mit mehr oder weniger mäßigem Erfolg dort versuchen.

Was allerdings auch nicht verwundert, sind die Anforderungen des Dynamo-Spiels an das Profil der Spieler auf dieser Position nicht angepasst. Ein eher defensiv ausgerichteter Spieler würde Sinn machen, passsicher und Verbindungsspieler zwischen Defensive und Mittelfeld – eben ein klassischer Sechser, der nun von Dynamo gesucht wird.

In der Offensive würde ein klassischer Außenbahnspieler die Optionen erweitern. Bisher agierte die SGD mit zwei Stürmern und einem zentralen offensiven Mittelfeldspieler dahinter, oder in einem 4-3-3, mit zentral ausgerichteten Flügelspielern (Atik, Horvath).

Dass Dynamo einen Flügelspieler sucht, würde demnach auch für eine andere Interpretation des 4-3-3 sprechen, mit mehr Zug zum Tor über die Außen. Ob die Dresdner ihre Wunschspieler finden werden, bleibt zum jetzigen Zeitpunkt abzuwarten. Dass die SGD allerdings ein gutes Gespür für Winter-Transfers hat, beweisen die Transfers von Dzenis Burnic (2018/19) und Moussa Koné (2017/18). Beide avancierten in der folgenden Rückrunde zu Stammspielern.

Auf der Suche nach einem passenden Wettanbieter? Jetzt alle tipwin Erfahrungen lesen und auf Dynamo Dresden wetten!