HSV verlängert mit David

Innenverteidiger unterschreibt bis 2024

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Mittwoch, 08.07.2020 | 12:46
Jonas David vom HSV

Wird Jonas David künftig eine Stütze des HSV? ©Imago images/ Philipp Szyza

Der HSV hat mit Jonas David ein Talent langfristig an den Verein gebunden. Der Innenverteidiger unterschrieb ein neues Arbeitspapier mit Gültigkeit bis 2024. Ursprünglich war der 20-Jährige noch bis 2021 unter Vertrag. In der vergangenen Rückrunde war er an die Würzburger Kickers verliehen.

Weiterentwicklung als Fokus

„Jonas hat in den vergangenen Jahren eine stetige Entwicklung vollzogen. Er war Leistungsträger in mehreren unserer Jugendmannschaften und hat schließlich auch die ersten Schritte im Profibereich des HSV erfolgreich gemeistert. Zuletzt hat er bei den Würzburger Kickers in der 3. Liga angedeutet, dass er das Potential besitzt, zu einer verlässlichen Kraft auf Profi-Niveau zu wachsen“, so Sportdirektor Michael Mutzel, der davon sprach, den Junioren-Nationalspieler auf künftig weiter zu unterstützen und kontinuierlich weiterzuentwickeln.

Ob diese Weiterentwicklung beim HSV oder nochmal vorübergehend woanders stattfindet, ist wohl genauso offen, wie bei Aaron Opoku, der an Hansa Rostock verliehen war. Durch den verpassten Aufstieg des HSV steigen zumindest bei beiden die Chancen, tatsächlich bei ihrem Stammverein zu spielen.

Während Opoku im Prinzip die ganze Saison über zum Stammpersonal des FC Hansa gehörte, hatte David in der Hinserie noch in der Hafenstadt gespielt. Dort kam er einmal in der 2. Bundesliga zum Einsatz, achtmal in der U23.

Die Leihe zu den Würzburger Kickers schien gleich die erhoffte Spielraxis auf höherem Niveau zu bringen, setzte Kickers-Coach Michael Schiele doch gleich viermal in Folge von Beginn an auf den Rechtsfuß. Dann jedoch stoppten ihn muskuläre Probleme und es kam keine weitere Partie in der 3. Liga hinzu.