Jahn Regensburg: Co-Trainer Jonas Maier verlängert

Bis 2023

Mersad Selimbegovic mit Jonas Maier beim SSV Jahn Regensburg

Bleibt langfristig im Trainerteam: Co-Trainer Jonas Maier (r.). ©Imago images/Sascha Janne

Der SSV Jahn Regensburg geht in der Winterpause wichtige Schritte im Hinblick auf die langfristige Zukunft des Vereins. Nach der Vertragsverlängerung mit Geschäftsführer Christian Keller bereits in der vergangenen Woche, vermeldeten die Oberpfälzer am heutigen Dienstag, dass sie den Kontrakt mit Co-Trainer Jonas Maier bis 2023 verlängern.

„Jonas ist ein Gewinn für den SSV Jahn. Er ist in seinen jungen Jahren fachlich und methodisch bereits äußerst weit, gleichzeitig aber auch sehr offen, um kontinuierlich an seiner persönlichen Weiterentwicklung zu arbeiten“, so Christian Keller über den erst 27-jährigen Maier und weiter: „Das Wichtigste ist aber, dass Jonas in seinem gesamten Auftreten den SSV Jahn und unsere Werte verkörpert. Es freut mich deshalb sehr, ihn nun langfristig beim SSV Jahn zu wissen.“

Interessanter Werdegang

Der Identifikationsfaktor mit dem Verein ist bei Maier hoch. Er wurde 1993 in Regensburg geboren, für ein Studium des Bachelor-Studiengangs „Sport und Leistung“ verschlug es ihn an die Deutsche Sporthochschule in Köln. Bereits zu dieser Zeit war er im DFB-Spielanalyse-Team, später fungierte er als Scout beim 1. FC Köln.

Im Sommer 2018 kehrte Maier in seine Geburtsstadt zurück. Als Co-Trainer Analyse wirkte er dabei meist aus dem Hintergrund und ist selbst zufrieden mit seiner Entwicklung. „Ich konnte Stück für Stück mehr Aufgaben und damit auch Verantwortung übernehmen, sowohl im Bereich Videoanalyse als auch auf dem Platz. Daran möchte ich in den kommenden drei Jahren anknüpfen“, so Maier, der laut SSV-Angaben auch im Nachwuchsbereich des Jahn eine wichtige Rolle einnehmen soll.