1. FC Heidenheim bestätigt Burnic-Transfer

Mittelfeldmann erhält Dreijahresvertrag

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Montag, 03.08.2020 | 10:08
Dzenis Burnic bei Dynamo Dresden

Dzenis Burnic stand zuletzt für Dynamo Dresden auf dem Platz. ©Imago images/Dennis Hetzschold

Nach dem Abgang von Niklas Dorsch und Sebastian Griesbeck klafft eine Lücke im Zentrum des 1. FC Heidenheim, doch nun schickt sich der FCH an, diese zu schließen. So wechselt mit Dzenis Burnic ein defensiver Mittelfeldspieler auf die Ostalb, wie der Verein am heutigen Montag offiziell vermeldete. Der 22-Jährige erhält einen Dreijahresvertrag.

„Wir freuen uns mit Dženis einen jungen und trotzdem schon durchaus zweitligaerfahrenen Spieler für unser zentrales Mittelfeld verpflichten zu können. Sein spielerisches Potential soll uns helfen, die Abgänge im Zentrum zu kompensieren und unseren Spielaufbau weiterzuentwickeln“, so der Vorstandsvorsitzende Holger Sanwald.

Bereit für Verantwortung

Burnic stammt aus der Jugend des BVB, wurde mit den Borussen jeweils zweimal deutscher B-Jugend- sowie A-Jugend-Meister. Der Durchbruch bei den Profis blieb dem deutschen U21-Nationalspieler allerdings verwehrt. Eine Leihe sollte helfen, beim VfB Stuttgart bekam er allerdings nicht die erhoffte Spielzeit, sodass er ab der Rückrunde der Spielzeit 2018/19 für Dynamo Dresden in der 2. Bundesliga auflief.

Dort sammelte Burnic bis zu seinem im Juni erlittenen Bänderriss beständig Einsätze auf seiner Parade-Position im defensiven Mittelfeld. Dort ist Burnic, der auch als Linksverteidiger agieren kann, auch in Heidenheim eingeplant. „Natürlich befindet sich die Mannschaft nach dem Erfolg der vergangenen Saison in einem Umbruch, aber ich bin bereit, Verantwortung zu übernehmen und werde alles dafür geben, um gemeinsam in der neuen Spielzeit wieder erfolgreich zu sein“, so die künftige Nummer 20 des FCH.