1. FC Heidenheim holt Jan Schöppner

Zuletzt Leistungsträger bei Aufsteiger Verl

Autor: Christoph Volk Veröffentlicht: Mittwoch, 05.08.2020 | 10:14
Jan Schöppner (l.) gegen Kiels Alexander Mühling

Jan Schöppner machte in Verl auf sich aufmerksam und will in Heidenheim den nächsten Schritt machen. ©imago images/Dünhölter SportPResseFoto

Im Mittelfeld-Zentrum muss der 1. FC Heidenheim eine Lücke schließen, dies geht der letztjährige Relegations-Teilnehmer an. Jan Schöppner schließt sich dem FCH an, der 21-Jährige unterschreibt an der Brenz einen Vertrag bis 2023.

Im Vorjahr war Schöppner einer der Leistungsträger vom SC Verl in der Regionalliga West. Der Rechtsfuß war dort bis zum Saisonabbruch unangefochtener Stammspieler und trug mit sieben Toren und drei Vorlagen in 23 Einsätzen zum Aufstieg bei.

über die Schöppner-Verpflichtung
„ Wir bleiben damit unserer sportlichen Philosophie treu. ”
FCH-Sportvorstand Holger Sanwald

„Wir bleiben damit unserer sportlichen Philosophie treu und geben weiterhin jungen, hungrigen Spielern die Möglichkeit, sich beim FCH zu entwickeln und sich auf dem natürlich deutlich höheren Niveau der 2. Bundesliga zu beweisen. Diese Entwicklung trauen wir Jan zu und freuen uns, ihn in Heidenheim zu begrüßen“, erklärte der Vorstandsvorsitzende Holger Sanwald.

Neben der Regionalliga wusste Schöppner auch den DFB-Pokal als Bühne für sich zu nutzen. Bei den Siegen über Augsburg und Kiel – gegen die „Störche“ verwandelte er den entscheidenden Elfmeter – und der knappen 0:1-Niederlage gegen Union Berlin in der dritten Runde spielte Schöppner jeweils durch.

In Heidenheim herrschte zuvor akuter Bedarf im zentralen Mittelfeld. Mit Sebastian Griesbeck (Union) und Niklas Dorsch (Gent) verließ die „Stamm-Sechs“ der Vorsaison die Brenz, mit Andreas Geipl (Regensburg) schlug Heidenheim aber auch bereits frühzeitig auf dem Transfermarkt zu.