1. FC Heidenheim: Robert Glatzel im Fokus der Bundesliga

Stuttgart und Bremen offenbar am Torjäger interessiert

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Dienstag, 02.04.19 | 07:11
Robert Glatzel

Starke Quote: Robert Glatzel erzielte in dieser Saison in 19 Spielen zwölf Tore © Imago / Eibner

Das Pokal-Viertelfinale am Mittwochabend beim FC Bayern München ist für den 1. FC Heidenheim und die meisten seiner Protagonisten das größte Spiel der bisherigen Karriere. Auch für Robert Glatzel, der aber hoffen darf, bald dauerhaft auf größerer Bühne präsent zu sein. Denn nach Informationen der Bild weckt der Torjäger gleich bei mehreren Bundesligisten Interesse.

Vor allem der VfB Stuttgart und der SV Werder Bremen sollen ein Auge auf den 25-Jährigen geworfen haben, der im Sommer 2017 ablösefrei vom 1. FC Kaiserslautern auf die Ostalb gekommen und nach vier Treffern in der vergangenen Spielzeit erst seit dem Sommer richtig durchgestartet ist.

Zwölf Tore erzielte Glatzel, der gerüchteweise auch bei Eintracht Frankfurt ein Thema sein soll, in seinen verletzungsbedingt nur 19 Zweitliga-Einsätzen in dieser Saison. Hinzu kommen eine Vorlage in der Liga sowie ein Treffer und zwei Assists in zwei Pokal-Spielen.

Vertrag läuft bis 2020

Der gebürtige Münchner, der im Nachwuchs unter anderem für die SpVgg Unterhaching und den TSV 1860 aktiv war, besitzt in Heidenheim allerdings noch einen Vertrag bis Juni 2020. Ohne Zustimmung des FCH kann folglich nach der laufenden Saison kein Wechsel erfolgen.

Natürlich weiß man in Heidenheim aber auch, dass Glatzel im nächsten Jahr ablösefrei gehen könnte. Sofern ein etwaiges Ablöseangebot den Heidenheimer Vorstellungen entspricht, ist die Freigabe für den 1,93 Meter großen Angreifer deshalb nicht ausgeschlossen.

Schon Mitglied bei Wettanbieter tipico? Jetzt exklusiven tipico Bonus sichern & mit bis zu 100€ gratis Guthaben auf Heidenheim wetten!