VfB Stuttgart: Badstuber für zwei Spiele gesperrt

Innenverteidiger muss gegen HSV und Dresden zuschauen

Holger Badstuber vom VfB Stuttgart

Wurde gegen Kiel vom Platz gestellt: Holger Badstuber. ©Imago images/Sportfoto Rudel

Nachdem der DFB am gestrigen Montag bestätigte, ein Ermittlungsverfahren gegen Holger Badstuber einzuleiten, folgte am heutigen Dienstag bereits das Ergebnis: Der Abwehrmann wird für insgesamt zwei Ligaspiele gesperrt. Das vermeldete der VfB Stuttgart auf seiner Vereinshomepage.

Im Pokal dabei

Damit kommt Badstuber vergleichsweise glimpflich davon. Aufgrund seiner gelb-roten Karte wäre er für ein Spiel gesperrt worden, seine Disziplinlosigkeit gegenüber dem Schiedsrichter brachte ihm ein weitere Partie ein. Wie die Bild berichtet, gibt es zudem obendrauf eine Geldstrafe von 8.000 Euro.

Damit fehlt Badstuber gegen den Hamburger SV sowie im Heimspiel gegen Dynamo Dresden. Spannend wird zu sehen sein, wer ihn in diesen Spielen ersetzt. Kaminski ist bekanntlich verletzt, auch Phillips fehlte zuletzt und überzeugte außerdem gegen Wehen Wiesbaden nicht. Bliebe noch Maxime Awoudja, der allerdings keine Spielpraxis hat.

Immerhin: Im Pokal kann VfB-Trainer Tim Walter wieder auf Badstuber zurückgreifen – in diesem Spiel am kommenden Dienstag ist der Innenverteidiger spielberechtigt. 

»Mobil wetten leicht gemacht. Jetzt kostenlose Mr Green App holen & bequem auf das nächste Stuttgart-Spiel tippen!