VfB Stuttgart: Großkreutz-Rauswurf perfekt?

Angeblich haben die Schwaben sich vom Weltmeister getrennt

Autor: Christian Slotta Veröffentlicht: Freitag, 03.03.17 | 11:55
Jan Schindelmeiser im Gespräch mit Kevin Großkreutz.

Der VfB Stuttgart (l.: Sportvorstand Jan Schindelmeiser) hat offenbar Kevin Großkreutz rausgeworfen. ©Imago

Die Schägerei in der Disko mit anschließendem Krankenhaus-Aufenthalt war wohl ein Fauxpas zu viel: Wie Sky Sport News HD vermeldet, sollen sich der VfB Stuttgart und Kevin Großkreutz auf eine Trennung geeinigt haben. Noch ist diese Entscheidung seitens der Schwaben nicht offiziell bestätigt worden.

Der 28-Jährige Großkreutz war in der Nacht von Montag auf Dienstag in eine Schägerei verwickelt worden. Dabei hatte sich der Weltmeister von 2014 mehrere Gesichts- und Kopfverletzungen zugezogen. Wie die BILD berichtet, soll der Rechtsverteidiger in der fraglichen Nacht auch im Rotlicht-Milieu unterwegs gewesen sein.

Kevin Großkreutz war im Januar des vergangenen Jahres nach Stuttgart gewechselt und hatte seither 28 Pflichtspiele für den Bundesliga-Absteiger absolviert. Wie es aussieht, wird wohl keine weitere Partie hinzukommen.

Gewinnt Stuttgart in Braunschweig? Jetzt wetten!