VfB Stuttgart: Kevin Großkreutz ins Krankenhaus eingeliefert

Weltmeister in körperliche Auseinandersetzung verwickelt

Autor: Dennis Keller Veröffentlicht: Freitag, 25.09.20 | 07:52
Kevin Großkreutz, Rechtsverteidiger des VfB Stuttgart.

Wurde infolge einer körperlichen Auseinandersetzung in eine Klinik gebracht: Kevin Großkreutz. ©Imago

Kevin Großkreutz sorgt einmal mehr für Aufsehen: Der Stuttgarter Rechtsverteidiger ist am Montagabend nach einer körperlichen Auseinandersetzung in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Das bestätigte der VfB gegenüber dem SWR. Angeblich soll der Weltmeister von 2014 vorher in einer Diskothek gesehen worden sein. Wie schwer sich Großkreutz verletzt hat und was im Einzelnen passiert ist, wurde bislang nicht bekannt.

Es ist nicht das erste Mal, dass der 28-Jährige in seiner Zeit bei den Schwaben auch abseits des Platzes auffällt. Im vergangenen Sommer hatte er beispielsweise mit einem hämischen Tweet in Richtung RB Leipzig für Ärger gesorgt. Schon vorher, als Großkreutz noch in Dortmund spielte, war er mit dem „Döner-Wurf“ und der „Pinkel-Affäre in der Hotel-Lobby“ aufgefallen.

Gewinnt Stuttgart – in Braunschweig? Jetzt wetten!