VfB Stuttgart: Nun auch in der Fremde gefordert

Schwaben seit sechs Auswärtsspielen sieglos

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Donnerstag, 13.02.20 | 09:26

Mario Gomez beim VfB Stuttgart

Da geht's lang: Mario Gomez will auch im vierten Spiel nach der Winterpause treffen. © imago images/Pressefoto Baumann

Bevor die eigene Aufgabe im Rahmen des 22. Spieltages erst am Montagabend beim VfL Bochum ansteht, wird der VfB Stuttgart am Samstag sicherlich genau hinschauen und hoffen, dass die Konkurrenz im Aufstiegsrennen stolpert. Und angesichts der schweren Aufgaben des Hamburger (bei Hannover 96) und von Arminia Bielefeld (bei Greuther Fürth) ist diese Hoffnung sicher auch nicht unbegründet.

Allerdings weiß man in Stuttgart natürlich auch, dass die oberste Priorität darauf liegen muss, selbst zu punkten. Und das dürfte in Bochum auch nicht einfach werden. Zum einen hat der VfL nur zwei der bisherigen elf Heimspiele (3-6-2) verloren und zum anderen ist der VfB selbst alles andere als eine Auswärtsmacht. Nur zwei Siege feierten die Schwaben in der Fremde, die bei fünf Remis und drei Niederlagen in der Auswärtstabelle einen mäßigen elften Platz ergeben.

Letzte Auswärtserfolge im Oktober

Um am Ende direkt in die Bundesliga zurückzukehren und den Umweg über die Relegation zu vermeiden, muss Stuttgart die Heimstärke bewahren und zugleich auswärts zulegen. In Bochum bietet sich die nächste Gelegenheit dazu, erstmals seit Ende Oktober und dem 2:1-Erfolg nach Verlängerung beim HSV in der zweiten Pokalrunde auswärts wieder zu gewinnen. Der letzte Dreier in der Liga gelang knapp einen Monat vor dem Pokal-Erfolg in Hamburg am 27. September mit einem 1:0-Sieg bei Arminia Bielefeld.

Seitdem scheiterte der VfB im Pokal mit einer knappen 1:2-Niederlage bei Bayer Leverkusen und verlor in der Liga bei drei Remis drei der letzten sechs Gastspiele. Auch der neue Coach Pellegrino Matarazzo, der in Leverkusen und beim 1:1 auf St. Pauli auf der Bank saß, konnte die Auswärtsflaute bisher nicht beheben.

Weil bis zum Saisonende bei sechs Heimspielen noch sieben Reisen anstehen, wird indes mutmaßlich einiges davon abhängen, ob und wann der Bann gebrochen werden kann. Gerade der couragierte Auftritt in Leverkusen sollte diesbezüglich aber als Mutmacher dienen.

Auf der Suche nach einem passenden Wettanbieter? Alle betano Erfahrungen lesen und auf das nächste Stuttgart-Spiel wetten!