VfB Stuttgart: Wamangituka empfiehlt sich

Joker sticht gegen Nürnberg

Silas Wamangituka (l.) gegen Nürnbergs Tim Handwerker.

Silas Wamangituka (l.) bekam Nürnberg kaum in den Griff. ©imago images/Zink

Der VfB Stuttgart bleibt dem Spitzen-Duo der Liga auf den Fersen und schloss durch den 3:1-Erfolg über Nürnberg zum HSV auf. Bis der siebte Heimsieg der Schwaben in der laufenden Saison perfekt war, bedurfte es jedoch einiger Arbeit und – nach dem 0:1 durch Michael Frey – einer Aufholjagd.

„Die Jungs sind aber nach der Pause aus der Kabine gekommen und haben Gas gegeben“, zeigte sich Trainer Tim Walter auf der Homepage des VfB mit der Reaktion seiner Mannschaft zufrieden: „Sie wollten unbedingt, haben eine Mentalität und Moral an den Tag gelegt, die man förmlich gespürt hat.“

Angreifer übernimmt Verantwortung

„Gas geben“ nahm Silas Wamangituka wörtlich. Der Kongolese ersetzte zu Wiederanpfiff Daniel Didavi, der bei seinem Comeback nach über zwei Monaten blass blieb und nur selten Anbindung an seine Nebenleute fand.

Anders Wamangituka, der mit einem beherzten Auftritt dazu beitrug, dass die Schwaben den Druck auf die Franken weiter hochhielten. Zudem übernahm er beim Strafstoß Verantwortung und schickte Felix Dornebusch ganz abgeklärt in die falsche Ecke.

In der Startelf gegen Darmstadt?

Nach fünf Einwechslungen in Folge empfahl sich der 20-Jährige so für die Startelf. Der VfB bestreitet am letzten Spieltag der Hinrunde erneut das Montagsspiel und muss dafür ans Böllenfalltor reisen. In Darmstadt dürfte Stuttgart, wie so häufig in dieser Spielzeit, auf einen tiefstehenden Gegner treffen, der auf den einen Nadelstich hofft.

Nachdem sich Didavi nicht nachhaltig empfehlen konnte und andeutete, nach seiner längeren Ausfallzeit noch Zeit zu benötigen, wieder in den Spielrhythmus zu finden, könnte Wamangituka zu seinem sechsten Startelfeinsatz kommen.

Dass die „Lilien“ defensiv durchaus etwas anbieten, zeigte sich zuletzt gegen Regensburg (2:2) und Bielefeld (1:3). Mit seiner Schnelligkeit könnte Wamangituka Lücken reissen und so mithelfen, dass der VfB nach drei Auswärtsniederlagen auch in fremden Stadien wieder in die Spur findet.

Schon Mitglied beim offiziellen Stuttgart-Sponsor? Jetzt betano Bonus sichern & bis zu 100€ für deine erste Wette auf den VfB sichern.