Holstein Kiel: Sebastian Heidinger kommt

31-Jähriger erhält Einjahresvertrag

Der Trainer der KSV Markus Anfang

Bekommt Zuwachs im Storchennest: KSV-Coach Markus Anfang ©Imago/objectivo

Holstein Kiel hat doch noch mal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Mit Sebastian Heidinger verpflichten die Störche einen ablösefreien Außenbahn-Allrounder vom SC Paderborn. Er erhält einen Vertrag bis 2018.

Vielseitiger Flügelspieler

Heidingers Vertrag in Paderborn lief eigentlich noch bis 2019, wurde jedoch auf Wunsch des Spielers vorzeitig aufgelöst. „Wir haben uns mit ihm schon länger beschäftigt“, sagte Ralf Becker, Geschäftsführer Sport der KSV in einer Pressemitteilung des Vereins. Der 31-Jährige könne laut Becker auf beiden Außenbahnen, offensiv wie defensiv eingesetzt werden. Außerdem sei er ein „richtig guter Typ“.

Nachdem sich Becker im Interview mit Liga-Zwei bezüglich einer Verstärkung für hinten rechts noch bedeckt hielt, haben die Störche nun zugeschlagen. Heidinger kann bereits auf die Erfahrung von 79 Zweit- und 72 Drittliga-Spielen zurückblicken.

In der vergangenen Saison kam er für Greuther Fürth zu zehn Einsätzen in der Hinrunde und schnürte für den SC Paderborn nach der Winterpause 16 mal seine Fußballschuhe. In Kiel wird Heidinger voraussichtlich als rechter Außenverteidiger eingeplant. Dort agiert außerdem Patrick Herrmann, wodurch die Störche auch auf dieser Position doppelt besetzt sind.

Packt die KSV den Klassenerhalt? Jetzt wetten!