1. FC Heidenheim: Patrick Mainka kommt

Innenverteidiger wechselt vom BVB II

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Donnerstag, 17.05.18 | 08:29
Patrick Mainka am Ball für Dortmund.

Als Leistungsträger nach Heidenheim: Patrick Mainka überzeugte beim BVB II. ©Imago/Thomas Bielefeld

Der 1. FC Heidenheim bedient sich bei Borussia Dortmund. Wie der FCH am heutigen Dienstagnachmittag bekannt gab, wechselt Innenverteidiger Patrick Mainka auf die Ostalb. Der 23-Jährige, dessen Kontrakt beim BVB zum Saisonende auslief, erhält einen Vertrag bis 2020.

„Wir freuen uns, dass wir mit Patrick Mainka einen Spieler für uns hinzu gewinnen konnten, der in seinem jungen Alter bei Borussia Dortmund II bereits konstant gute Leistungen gebracht hat und dort als Kapitän Verantwortung, auf und neben dem Platz, übernommen hat“, so der Vorstandsvorsitzende Holger Sanwald. „Wir trauen ihm deshalb zu, bei uns den nächsten Entwicklungsschritt zu schaffen.“

Überzeugend auf ganzer Linie

Mainka lernte das Kicken in der Jugend von Arminia Bielefeld und feierte dort bei den Profis für neun Minuten in der Saison 2013/14 sein Zweitliga-Debüt. Danach brachte er es über Bremen II nach Dortmund. Für die zweite Mannschaft der Borussen lief er insgesamt 86 Mal auf und überzeugte dabei vor allem in dieser Saison.

In allen 34 Regionalliga-Spielen stand er in der Startelf und zeigte neben seinen defensiven Qualitäten auch offensiv seine Fähigkeiten: Sechs Saisontreffer gelangen dem gebürtigen Gütersloher. Außerdem agierte er stets als Kapitän, sodass er der Schmidt-Elf auch als Führungsspieler helfen könnte.

Neben Robert Andrich und Patrick Schmidt ist Mainka der dritte feststehende Neuzugang für die kommende Saison bei den Heidenheimern.

Schon Mitglied beim offiziellen 2.Liga-Sponsor tipico? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus sichern!